Engagiert in der Landschaftswacht

Pflanzen und Bücher für Beauftragte

Landkreis - (ck) · Im passenden Rahmen einer Kreistagssitzung würdigte der Landkreis Oldenburg gestern das Engagement der Landschaftswärter in der „Landschaftswacht“. 1984 hatten die damaligen Kreistagspolitiker dessen Gründung beschlossen – zufällig genau am gestrigen Tagungsort, dem Dötlinger Schützenhof „Unter den Linden“, wie Landrat Frank Eger verriet.

Bereits seit dem ersten Tag arbeiten die Ganderkeseer Heiko Ahlers und Rudolf Bramkamp, Johann Buchholz aus Großenkneten und Reinhard Gerloff aus Harpstedt in der Landschaftswacht mit.

Weitere Präsente gab es für Martin Erdmann aus Hatten, den Huder Herbert Heinemann (beide seit 18 Jahren aktiv), Werner Janzen aus Dötlingen (15 Jahre), Siegfried Mlinarzik aus Hude (für 13 Jahre) sowie Heinz Molde (Ganderkesee), Klaus Schäfer (Harpstedt), Enno Kuhlmann (Wardenburg) und Heiko Wittrock (Wildeshausen).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

One-Man-Band mit Hang zu Blues und Rock

One-Man-Band mit Hang zu Blues und Rock

Gestiegene Chancen für eigene SoLaWi

Gestiegene Chancen für eigene SoLaWi

Taufe, Tod, ewiges Leben: Teamer gestalten Jugendgottesdienst in Harpstedt

Taufe, Tod, ewiges Leben: Teamer gestalten Jugendgottesdienst in Harpstedt

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

Kommentare