Wahlen und Ehrungen in der Jugendfeuerwehr und im Jugendblasorchester Beckeln

Personelle Weichen für die Zukunft gestellt

+
Frank Bollhorst (2.v.l.) gratulierte den Gewählten und Geehrten Christian Bahrs, Vanessa Wehrenberg, Ramona Barg, André Gerke, Johanna Evers, Torsten Bahrs, Emma Strodthoff, Timo Gralheer und Angela Würdemann (von links).

Beckeln - Das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr nebst Urkunde haben am Montag in der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und des -blasorchesters („Blaso“) Beckeln die beiden bisherigen stellvertretenden Jugendwarte Torsten Bahrs und André Gerke verliehen bekommen – in Würdigung ihres langjährigen Engagements.

Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon überreichte die Auszeichnungen. Nachwuchsbrandschützer und Orchester stellten die personellen Weichen für die Zukunft. Frank Bollhorst und Torsten Bahrs bleiben erster und zweiter Vorsitzender des „Blaso“, haben aber ihre Posten als erster und zweiter Jugendwart der Jugendfeuerwehr abgegeben. Neu gewählt wurde Timo Gralheer: Er steht fortan als zweiter Jugendwart André Gerke zur Seite. Letzterer wiederum fungiert nun als erster Jugendwart – und im Orchester weiterhin als dritter Vorsitzender.

Als neue stellvertretende Kassenwartin hat Vanessa Wehrenberg indes Stefanie Straßburg abgelöst. Als Nachfolgerin für Meike Hartlage auf dem Posten der stellvertretenden Schriftführerin kümmert sich fortan Ramona Barg um administrative Aufgaben. Stellvertretende Dirigentin bleibt Angela Würdemann, Pressewart Christian Bahrs. Johanna Evers vertritt fortan als Jugendsprecherin die Belange der Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Sina Müller hatte diesen Posten „altersbedingt“ – wegen Erreichens der Volljährigkeit – abgeben müssen. Ihre Nachfolgerin nimmt die Aufgabe zusammen mit Sebastian Otte wahr.

Das Orchester absolvierte im abgelaufenen Jahr zahlreiche Auftritte. Die Jugendfeuerwehr verbuchte etliche Erfolge in den feuerwehrtechnischen und sportlichen Wettbewerben. Höhepunkt war der Sieg beim Bezirksentscheid in Hohenkirchen im Wangerland. Unter 36 Gruppen sicherten sich die Beckelner neben dem ersten auch den dritten Platz. Die Rückkehr in die Heimat geriet zu einem Triumphzug. „Wir haben solch einen schönen Empfang gehabt“, sagte André Gerke. „Ich war wirklich gerührt.“

Die „Chefs“ von Jugendblasorchester und Feuerwehrnachwuchs bedankten sich bei Betreuern, Eltern und Helfern für die Unterstützung, ohne die eine erfolgreiche Jugendarbeit nicht möglich wäre.

Frank Bollhorst nahm Ehrungen vor: Emma Strodthoff und Kian Töllner gehören dem Jugendblasorchester seit fünf Jahren an. Ramona Barg ist zehn Jahre dabei, Christian Bramkamp sogar schon 20 Jahre. · msi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Kommentare