Aufnahme in die Dorferneuerung

Ostrittrum hat‘s geschafft

Ostrittrum - (ts) · Ostrittrum ist im Dorferneuerungsprogramm: Gestern konnten Bauamtsleiter Uwe Kläner und der stellvertretende Bürgermeister Dierk Garms die frohe Kunde sowie die entsprechende Urkunde von Ministerin Astrid Grotelüschen im Landwirtschaftsministerium in Hannover entgegennehmen.

Neben Ostrittrum wurden 27 weitere Verfahren ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Damit befinden sich jetzt in Niedersachsen insgesamt 408 Dorfentwicklungsverfahren in der Förderung. Die Benennung ergab sich aus den Ergebnissen der Integrierten Entwicklungskonzepte und Regionalen Entwicklungskonzepten Leader. Dabei haben die ausgewählten Dörfer bereits konkrete Vorstellungen hinsichtlich ihrer Handlungsfelder entwickelt.

Auch die Gemeinde Dötlingen hat in ihrer Bewerbungsschrift konkrete Ideen skizziert. Was genau, wollte Bauamtsleiter Uwe Kläner gestern noch nicht verraten. „Anders als bei der Dorferneuerung Neerstedt/Ohe werden sich die Maßnahmen aber hauptsächlich im privaten Bereich abspielen, einfach weil wir in Ostrittrum nicht viele öffentliche Einrichtungen haben“, erklärte der Bauamtsleiter.

Zum Dorferneuerungsprogramm Ostrittrum gehört die so genannte „alte Schulacht“, die auch die Bauerschaften Geveshausen, Grad, Vor dem Wehe, Hinter dem Wehe sowie Teile von Rhade beinhaltet.

Als nächstes wird sich die Gemeinde mit der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) in Oldenburg in Verbindung setzen und sich auf die Suche nach einem Planungsbüro machen. „Außerdem müssen wir einen Beirat bilden, der nach mehreren Treffen ein Dorferneuerungsbuch schreiben wird“, erläutert Kläner. Dieses muss erst genehmigt werden, ehe Fördermittel fließen können. „Das nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch. Die ersten Maßnahmen werden also voraussichtlich erst ab 2012 realisiert“, so der Bauamtsleiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt
Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft
Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt
Booster-Impfungen gestartet

Booster-Impfungen gestartet

Booster-Impfungen gestartet

Kommentare