Dötlingen Stiftung bietet sechs kulturelle Leckerbissen / Auftakt am 23. März

Vom „Orientexpress“ bis zum „lustigen Opernführer“

Valery Oistrach kommt im Dezember nach Dötlingen.

Dötlingen - Wie wäre es mit einer kleinen Zeitreise zurück in die 20er Jahre? Auch eine Fahrt vom Mittelmeer in den Orient ist möglich. Oder soll es lieber etwas „Champagner für die Seele“ sein? Für alle Musik- und Kleinkunst-Fans, Freunde der guten Unterhaltung und des Genusses hat die Dötlingen-Stiftung wieder ein vielfältiges „KulturPur“-Programm auf die Beine gestellt. Sechs Veranstaltungen – fünf im Heuerhaus-Café und eine in der St.-Firminus-Kirche – sind für dieses Jahr geplant.

Den Auftakt machen am 23. März Evelin Förster (Gesang) und Matthias Binner (Piano) mit ihrem Programm „Herr Lehmann hat die Lu gezwickt...“. Die Zuhörer im Heuerhaus erwarten dann nicht nur „sommerfrische (Bade-)Chansons, sondern auch wissenswerte und gleichzeitig amüsante Texte aus den 20er Jahren. Wer wissen möchte, was gegen einen Sonnenstich hilft oder Interesse an der Formgebung des Badeanzugs hat, ist hier genau richtig.

Auf keine Zeitreise, dafür aber auf eine Fahrt vom Mittelmeer bis in den Orient nimmt das „Trio Macchiato“ die Gäste am 4. Mai mit. Jana Mishenina, Jakob Neubauer und Henry Altman begeben sich mit Violine, Akkordeon, Kontrabass und Gesang auf den Weg. An der Küste lassen sie katalanische Rumba auf Italo-Hits treffen und französische Chansons auf slawische Weisen. Klänge aus dem Alpenraum lösen mediterrane Rhythmen ab, sobald das Trio den „Orientexpress“ besteigt und sich auf die musikalische Spurensuche der wohl berühmtesten Eisenbahnverbindung der Welt macht. Begleitet von Zigeunermelodien vom Balkan und jiddischer Musik aus Thrakien endet die Reise schließlich im ehemaligen Osmanischen Reich.

Nach der Sommerpause geht das „KulturPur“-Programm in die nächste Runde. Am 21. September gibt es erst einmal „Champagner für die Seele“. Carola Bandari (Gesang) und Dominik Kroll (Piano) laden dann zum Glückskonzert, bei dem es tatsächlich Glück oder Zufall ist, welche Stücke zu Gehör kommen. Denn die Gäste ziehen vor und während der Veranstaltung die Lieder aus einer großen Kiste voll mit Tüchern, auf denen das gesamte Repertoire der Sängerin und des Pianisten gestickt ist. Die Zuhörer kann aus den Bereichen Pop, Musical, 30er-Jahre-Schlager, Operette, französische Chansons und Swing so ziemlich alles erwarten.

„Loriots lustiger Opernführer“ wird dem Publikum am 19. Oktober vom „Trio Brioso“ serviert. Martin Karl-Wagner (Flöte und Moderation), Klaus Liebetrau (Fagott) und Hans-Peter Nauk (Klavier) spielen Potpourris nach Themen bekannter Opern, umrahmt mit einer amüsanten Moderation. Zu hören sind die schönsten Passagen aus „Carmen“, „Der Barbier von Sevilla“, „Die Zauberflöte“ oder aus „Die Hochzeit des Figaro“. „Auch mit nur drei Instrumenten kann Oper richtig Spaß machen, und es wird garantiert nicht gesungen“, kündigen die drei Musiker an.

Eine Kombination aus Ohren- und Gaumenschmaus steht dann am 16. November ab 19 Uhr im Heuerhaus auf dem Programm. Im Rahmen des musikalisch-kulinarischen Dinners gibt es ein Vier-Gänge-Menü sowie klassische und moderne Stücke von Jeanine Vahldiek an der Harfe.

Höhepunkt des „KulturPur“-Programms dürfte schließlich das Weihnachtskonzert mit Vadim Chaimovich (Klavier) und dem mehrfach preisgekrönten Violinisten Valery Oistrach am 7. Dezember in der Dötlinger Kirche sein. Zu Gehör kommen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig von Beethoven und Johannes Brahms.

Soweit nicht anders angegeben, beginnen die Veranstaltungen um 19.30 Uhr. Aufgrund der begrenzten Plätze empfiehlt die Dötlingen Stiftung, Karten im Heuerhaus-Café, Tel. 04433/ 969591, oder in der Galerie unter Tel. 04433/1241 vorzubestellen. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Angeblich Ex-Partnerin vergewaltigt

Angeblich Ex-Partnerin vergewaltigt

Schmuggel fliegt in Wildeshausen auf

Schmuggel fliegt in Wildeshausen auf

Kommentare