Konzern verlangte Stillschweigen

Unmoralisches Angebot der EWE

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Der Energieversorger EWE kommt einfach nicht aus den Negativschlagzeilen. Eine Woche nach dem Urteil von Aurich, nach dem der Oldenburger Konzern drei Kunden zu viel verlangte Gaspreise vollständig zurück zahlen muss, drangen gestern Interna an die Öffentlichkeit, die erneut ein schlechtes Licht auf die EWE werfen.

Nach Informationen des NDR hat die EWE in einem Verfahren vor dem Oldenburger Landgericht den klagenden Kunden einen Vergleich angeboten. Der Anwalt der Kläger hat dem NDR ein Schreiben zugespielt, in dem die EWE sämtlich unrechtmäßige Beträge zurückbezahlen und auch die Gerichtskosten übernehmen würde, unter der Bedingung, dass die Kläger über den Vergleich Stillschweigen bewahren.

Insgesamt verlangen vor dem Landgericht 55 Kunden ihr Geld zurück. „Es ist bedauerlich, dass ein vertraulicher Teil der Verhandlungen einseitig an die Öffentlichkeit gegeben wurde“, meinte ein Sprecher des Konzerns. Die Kunden haben den Vorschlag auf Anraten ihrer Anwälte abgelehnt, allerdings könnte die Offerte der EWE als Schuldeingeständnis des Unternehmens gewertet werden. Ende vergangener Woche hatte Konzernsprecher Daniel Waschow noch betont, dass man es „jedem Kunden selbst überlassen will, welchen Weg er geht“. Man würde „auf das Vertrauen der Kunden in die EWE vertrauen“. Im Oldenburger Prozess reichte dieses Vertrauen aber offenbar nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Rohbau ohne klassischen Dachstuhl

Rohbau ohne klassischen Dachstuhl

Rohbau ohne klassischen Dachstuhl
Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko

Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko

Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko
Nach Tod von mehreren Tieren: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung in Wildeshausen

Nach Tod von mehreren Tieren: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung in Wildeshausen

Nach Tod von mehreren Tieren: Veterinäramt verbietet Pferdehaltung in Wildeshausen

Kommentare