Lambertimarkt öffnet heute seine Pforten / Schlosskalender und Vorlesehaus für die jüngsten Besucher

Täglich kommt der Weihnachtsmann

Mit stimmungsvoller Beleuchtung und dem Duft von Glühwein lockt ab heute der Lambertimarkt.

Oldenburg - OLDENBURG (cs) · Der Duft von Glühwein, Bratwurst und Keksen, weihnachtliche Musik und der Weihnachtsmann mit einem großen braunen Sack über der Schulter: Darauf dürfen sich die Besucher ab heute wieder in Oldenburg freuen. Denn der Lambertimarkt öffnet mit 125 weihnachtlich geschmückten Hütten zwischen Altem Rathaus, Lambertikirche und Schloss seine Pforten.

Täglich zwischen 11 und 20.30 Uhr sind die Besucher eingeladen, zu bummeln und bei einem wärmenden Glühwein oder Eierpunsch zu schnacken.

Ein besonderer Blickfang ist wohl die große Weihnachtskrippe an der Lambertikirche. Aber auch die geschmückten Marktstände und stimmungsvollen Karusells sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre.

Eine ganz besondere Stimmung auf dem Lambertimarkt entsteht, wenn immer sonnabends um 17 Uhr festliche Posaunenmusik vom Rathausbalkon über den gesamten Markt schallt. Auch der Schlosskalender wird sicherlich wieder ein Anziehungspunkt für Groß und Klein: Im Dezember öffnet sich täglich eines von 24 Fenstern des Schlosses.

Ebenfalls ab dem 1. Dezember wird es für die jüngsten Besucher aufregend, wenn jeweils um 16 Uhr der Weihnachtsmann zum Schloss kommt. Anschließend können sich die Kinder auch im Vorlesehaus in adventliche Stimmung versetzen lassen. Täglich um 16.30, 16.50 und 17.10 Uhr wird im Hof hinter der Lambertikirche eine weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Kinder zwischen vier und zehn Jahren dürfen sich beispielsweise auf „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler (25. November), „Guck mal Madita, es schneit“ (Astrid Lindgren, 30. November), „Das Geheimnis der Weihnachtswichtel“ (Sven Nordquist, 10. Dezember) oder „Basteln für Oma“ (Kirsten Boie, 18. Dezember) freuen.

Ein besonderes Shopping-Erlebnis erwartet die Besucher am Sonnabend, 5. Dezember, wenn die Geschäfte in der Innenstadt zur langen Nikolaus-Einkaufsnacht einladen. An diesem Tag ist der Lambertimarkt bis Mitternacht geöffnet.

Auch auf dem Weihnachtsmarkt können die Besucher so manche Geschenk-idee finden: Von der Christbaumdekoration über Weihnachtsschmuck, Spielzeug aus Holz und Blech, handgefertigten Kerzen, Töpfer- und Korbwaren, Textilien, Geschenkartikel bis zu Schmuck und Kunsthandwerklichem aus verschiedensten Materialien reicht das Angebot. Einigen Kunsthandwerkern kann man bei der Arbeit sogar über die Schultern schauen.

Der Lambertimarkt ist bis einschließlich 22. Dezember geöffnet. Weitere Informationen zum Programm gibt es im Internet unter http://www.oldenburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt
Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2

Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2

Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2
„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit

„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit

„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit
Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Kommentare