Spaziergänger finden Toten am Seeufer

Oldenburg - Spaziergänger haben am Sonntag einen Toten am Ufer eines Sees in Oldenburg entdeckt und die Polizei informiert. Die Feuerwehr barg den Leichnam.

Nach ersten

Ermittlungen

geht die

Polizei

davon aus, dass es sich um einen seit vergangenem November vermissten 71-Jährigen handelt. Wie der Mann zu Tode kam, war zunächst unklar, die

Polizei

schließt aber ein Gewaltverbrechen aus. Der

Rentner

hatte damals kommentarlos und ohne sich von seiner Frau zu verabschieden die gemeinsame

Wohnung

verlassen und war nicht zurückgekehrt.

Ein

Großaufgebot der

Polizei

hatte nach dem Senior gesucht - jedoch ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs
Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt
„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“

„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“

„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“

Kommentare