Kultursommer in Oldenburg: 90 Veranstaltungen innerhalb von gut drei Wochen

Von der perfekten Symbiose

Schon auf der Suche nach der Kultur? „De Fofftig Penns“ treten im Rahmen des Kultursommers in Oldenburg auf.

Oldenburg (cs) · „Hier verschmelzen kulturelle Genüsse mit der wunderbaren Sommerstimmung zu einer perfekten Symbiose. Etwas profaner ausgedrückt: Kultur im Sommer – das passt einfach!“ Das jedenfalls ist die Meinung von Oldenburgs Oberbürgermeister Gerd Schwandner. Gut, dass die Kulturetage aus der Huntestadt auch in diesem Jahr wieder den Oldenburger Kultursommer organisiert: Mehr als 90 Veranstaltungen sind vom kommenden Donnerstag, 15. Juli, bis Sonntag, 8. August geplant.

Die größten Anziehungspunkte werden wohl auch in diesem Jahr wieder die sieben kostenlosen internationalen Konzerte sein, die wie schon im vergangenen Jahr wegen der Schlossplatz-Arbeiten jeweils um 20 Uhr vor dem Prinzenpalais über die Bühne gehen. Eröffnet wird der Kultursommer hier am 15. Juli mit „Oi Va Voi“ (England), weiter geht es im täglichen Wechsel mit „Kiemsa“ (Frankreich, 16. Juli), „Re:Jazz“ (Deutschland, 17. Juli), „Ganes“ (Italien, 18. Juli), der „Amsterdam Klezmer Band“ (Niederlande und Ukraine, 19. Juli), „OqueStrada“ (Portugal, 20. Juli) und zum Abschluss „Tinariwen“ (Mali, 21. Juli).

„Auf keinen Fall versäumen!“ lautet der Rat vom künstlerischen Leiter Bernt Wach zu einem neuen Programmpunkt während des Kultursommers: Am Sonnabend, 17. Juli, 16 Uhr, sind die Gäste zum ersten Oldenburger Hafenfest eingeladen. Hier gebe es nicht nur jede Menge Aktivitäten für die ganze Familie, verspricht Wach. Sondern auch einen „einmaligen Höhepunkt: Odysseus sticht von Oldenburg aus in See, um seine Heimat Ithaka zu erreichen. Die grandiose Straßentheatergruppe ‚Titanick‘ zeigt ein wildes Heldenspektakel auf dem Gelände von Rhein-Umschlag.“

Weitere Theatervorstellungen an neuen Orten präsentiert das Theater „k-Ensemble“ der Kulturetage. „20 000 Meilen unter dem Meer“ hat am 16. Juli (16 Uhr) Premiere; das Familienstück nach Jules Verne ist in der Kantine der Alten Fleiwa zu sehen. Das Solo „Herr Darwin“ kann wohl keinen passenderen Ort finden als das Tropenhaus im Botanischen Garten (ab 21.Juli, 19.30 Uhr).

Als eine „außergewöhnliche Attraktion“ bezeichnen die Organisatoren ein originales Spiegelzelt aus den 1920-er Jahren. „Das ist so was wie eine Kreuzung aus Roncalli und Wiener Cafehaus“, meint Wach – und wird nach den großen Konzerten auf dem Prinzenpalais-Platz aufgestellt. Täglich ab 16 Uhr gibt es hier ein gastronomisches Angebot. Und es werden die auf den Ort angepassten Musiktheater-Produktionen „Du sollst nicht lieben“ (ab 24. Juli, 20 Uhr) und die Erotiknacht „In der Bar zum Krokodil“ (ab 31. Juli, 22.30 Uhr) gezeigt. Auch der erste Oldenburger Tanztee (1. August, 16 Uhr) und „Der Pisagau(l)“ (6. August, 20 Uhr) werden hier zu sehen sein. Neu im Programm sind drei Veranstaltungen im Rahmen des Projektes „Herzblut für das Bahnhofsviertel“: Besucher können an der Bahnhofsviertel-Entdeckungstour „Un-Orte“ teilnehmen (17. Juli, 16 Uhr, und 23. Juli, 21 Uhr). Ein viertelbezogenes Konzert der Gruppe „AndA“ gibt es am 31. Juli um 21 Uhr im „quARTier“.

Zu den besonderen Erlebnissen während des Veranstaltungs-Marathons gehört außerdem der „Kultursommer Inside“. Die Oldenburger Gastronomen laden am Mittwoch, 28., und Donnerstag, 29. Juli, jeweils ab 19 Uhr zu Konzerten, Comedy und Theater in die Cafés und Clubs ein. Hier gibt es nicht nur Rolling-Stones- (Mittwoch, 20 Uhr, Café & Bar Celona) und Frank-Sinatra-Cover (Donnerstag, 20 Uhr, Bestial) sondern auch eine außergewöhnliche Interpretation des US-Rappers „50 Cent“: „De Fofftig Penns“ stehen am Mittwoch ab 22.30 Uhr im „Cubes“ auf der Bühne und wollen wieder einmal beweisen, dass Plattdeutsch und elektronisch angehauchter Hip-Hop sich keinesfalls ausschließen, sondern sogar eine perfekte Symbiose bilden – ähnlich wie der Sommer und die Kultur.

Das vollständige Programm gibt es im Internet unter http://www.kulturetage.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg

Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg

Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg
Corona: Fünf Tote für Landkreis Oldenburg nachgemeldet

Corona: Fünf Tote für Landkreis Oldenburg nachgemeldet

Corona: Fünf Tote für Landkreis Oldenburg nachgemeldet
Damit mehr Wildeshauser Gymnasiasten ehrenamtlich tätig werden

Damit mehr Wildeshauser Gymnasiasten ehrenamtlich tätig werden

Damit mehr Wildeshauser Gymnasiasten ehrenamtlich tätig werden
Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Kommentare