Tiere auf dem Weg nach Ungarn

Aus Anhänger befreit: Alpakas und Ponys stranden bei der Polizei

+
Die Alpakas und Ponys erholen sich vorerst auf dem Gelände der Autobahnpolizei.

In einem verschmutzten Pferdeanhänger griff die Autobahnpolizei elf Alpakas und Ponys auf. Ursprünglich waren die Einsatzkräfte aufgrund eines Unfalls bei der Tankstelle. 

Oldenburg - Elf Alpakas und vier Ponys sind in Oldenburg vorübergehend auf dem Gelände der Autobahnpolizei untergekommen. 

Nach einem kleinen Unfall an einer Tankstelle gerufene Beamte hatten die Tiere am frühen Dienstagmorgen in einem Transporter mit Pferdeanhänger entdeckt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Nach Angaben von Fahrer und Beifahrer sollten die Tiere von den Niederlanden nach Ungarn gebracht werden. 

Fahrzeuge in technisch bedenklichem Zustand

Die Innenräume von Transporter und Anhänger seien aber stark verschmutzt gewesen, sagte die Sprecherin. Zudem seien die Fahrzeuge in einem technisch bedenklichen Zustand gewesen. So wurde die Weiterfahrt untersagt, die Tiere wurden zunächst auf einer Grünfläche der Diensthundeführer untergebracht. 

Alpakas ursprünglich aus südamerikanischen Anden

Das zuständige Veterinäramt soll in die Ermittlungen einbezogen werden. Alpakas gehören wie die Lamas zu den Kamelen und stammen ursprünglich aus den südamerikanischen Anden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ukraine wählt ein neues Parlament

Ukraine wählt ein neues Parlament

Neuer Massenprotest in Hongkong

Neuer Massenprotest in Hongkong

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Meistgelesene Artikel

Betrunken und zu schnell gefahren: Beifahrer in Lebensgefahr

Betrunken und zu schnell gefahren: Beifahrer in Lebensgefahr

Oldenburger Autofahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Wüsting

Oldenburger Autofahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Wüsting

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Brand im Auto, Steckdosen fliegen aus der Wand

Brand im Auto, Steckdosen fliegen aus der Wand

Kommentare