18 Mädchen und Jungs haben sich für die Gruppe in Düngstrup angemeldet/Erste Kenntnisse werden spielerisch vermittelt

Wildeshausen hat jetzt auch eine Kinderfeuerwehr

Funktionäre und die ersten Mitglieder der Düngstruper Kinderfeuerwehr vor einem Löschfahrzeug.
+
Funktionäre und die ersten Mitglieder der Düngstruper Kinderfeuerwehr vor einem Löschfahrzeug.

Düngstrup - Nun hat auch Wildeshausen eine Kinderfeuerwehr. Am Sonnabend kam es in Düngstrup zur offiziellen Gründung. Es ist die dritte Kinderfeuerwehr im Landkreis Oldenburg. Unter der Leitung von Maren Hagelmann lernen 18 Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren so wichtige Dinge wie die richtige Handlungsweise bei Ausbruch eines Feuers. Im Rahmen ihres ersten Treffens waren 17 der bisher 18 angemeldeten Kinder dabei und besichtigten das Feuerwehrhaus in Düngstrup. Im Anschluss gab es ein Kennenlern-Spiel.

„Für die kommenden Wochen haben wir bereits einen Dienstplan an die Kinder verteilt“, berichtete Hagelmann. Denn auch, wenn es bei der Kinderfeuerwehr noch überwiegend um Spiele gehe, sollten sie Wissenwertes lernen, beispielsweise, welche Kleidung ein Feuerwehrmann im Ernstfall tragen muss und woher der Einsatzwagen das Löschwasser bekommt. Darüber hinaus erfahren die Kinder auch, was ein Feuermelder ist und wie sie die Feuerwehr im Ernstfall rufen können.

„Wir haben auch einen Tagesausflug zur Großleitstelle geplant“, kündigte Hagelmann an. Zudem seien weitere Ausflüge in Vorbereitung.

„Dies ist nun die 15. Kinderfeuerwehr im Bezirk Oldenburg“, teilte Klaus Fischer von der Stadtjugendfeuerwehr Delmenhorst den Anwesenden mit. Er hoffe aber auf weiteren Zuwachs.

In Düngstrup kümmern sich sechs Betreuer, darunter drei Mütter, um die Nachwuchsretter. „Ich hoffe, dass alle Kinder dabei bleiben, später in die Jugendfeuerwehr eintreten und schließlich Aktive werden“, sagte Peter Sparkuhl, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Oldenburg. Auch der Wildeshauser Bürgermeister Jens Kuraschinski zeigte sich optimistisch: „Diese Kinder sind die Zukunft der Feuerwehr.“

„Ab Sommer haben wir noch zwei weitere Mitglieder“, so Hagelmann. Die beiden Kinder würden erst Mitte des Jahres sechs Jahre alt werden und seien deshalb auf einer Warteliste.

mebo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autodisco in Rotenburg: Rund 500 Besucher feiern Party

Autodisco in Rotenburg: Rund 500 Besucher feiern Party

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Fotostrecke: Super-Schlenzer bringt Werder drei ganz wichtige Punkte

Fotostrecke: Super-Schlenzer bringt Werder drei ganz wichtige Punkte

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Meistgelesene Artikel

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Kommentare