Bewohnerin entkommt den Flammen

Feuer zerstört Flachdach-Wohnhaus in Oldenburg

+
Das kleine Wohnhaus wurde bei dem Brand zerstört.

Bei einem Feuer in Oldenburg ist am Dienstag ein Wohnhaus vollständig zerstört worden.

Oldenburg - Ein Feuer hat in Oldenburg ein kleineres Wohnhaus zerstört. Die einzige Bewohnerin habe sich am Mittwochmorgen noch rechtzeitig retten können, sagte ein Sprecher der Polizei.  Die 62-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Flammen schlugen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits so stark aus dem Flachdachbau, dass eine danebenstehende Garage beschädigt wurde. Nach zwei Stunden war der Brand unter Kontrolle.

Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte im Einsatz. Wie das Feuer ausbrechen konnte, ist noch unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare