Große und kleine Veranstaltungen im Oldenburger Land

Den Frühling auf Märkten genießen

Ein überdimensionales Osterei schmückte im vergangenen Jahr das große Osternest auf dem Oldenburger Frühlingsmarkt.

Oldenburg (cs) · Raus, ab in die Sonne! Dieses Motto leben an den ersten Frühlingstagen die meisten Menschen im Oldenburger Land. Es müssen aber nicht immer Wald und Wiesen sein: Große Frühlingsmärkte in Delmenhorst und Oldenburg bieten neben frischer Luft auch Fahrspaß, Bratwurst und kühle Getränke.

Den Beginn in der langen Reihe der Frühlingsmärkte macht Oldenburg: Bereits am kommenden Ostersonnabend, 3. April, öffnet der Markt auf dem Gelände der Weser-Ems-Halle seine Tore. Auf rund 25 000 Quadratmetern warten auf die Besucher nicht nur Fahrgeschäfte und jede Menge Leckereien. Auch das größte Osternest Deutschlands soll hier zu sehen sein. Im vergangenen Jahr maß das Nest immerhin 17 Meter im Durchmesser. Zu den Höhepunkten des neuntägigen Rummels gehören traditionell der Flohmarkt am Ostermontag, 5. April, ab 11 Uhr, und der Familientag am Donnerstag, 8. April, ab 14 Uhr. Geöffnet hat der Markt täglich ab 14 Uhr, Ausnahmen sind Ostersonnabend (15 Uhr) und Ostermontag (11 Uhr). Vergnügen können sich die Besucher sonntags bis donnerstags bis 22 Uhr, am Freitag und Sonnabend sogar bis 23 Uhr.

Eine Woche nach Ende des Spektakels in Oldenburg können Frühlingsmarkt-Fans in Delmenhorst weiterfeiern: Von Sonnabend, 17., bis Mittwoch, 21. April, öffnet der Frühjahrsmarkt auf den Graftwiesen seine Pforten. Vor der offiziellen Eröffnung des Markts am Sonnabend um 15 Uhr zieht ab 14 Uhr ein Festumzug, begleitet von Musik- und Spielmannszügen, vom Stadtteil Düsternort aus durch die Innenstadt und Fußgängerzone zum Festgelände. Wer bei diesem Spektakel dabei sein möchte, kann sich noch bis Freitag, 9. April, beim Fachdienst Gewerbeservice der Stadt, Tel. 04221/992264, anmelden. Treffpunkt für die Teilnehmer des Umzugs ist um 13 Uhr am Stadionparkplatz an der Düsternortstraße.

An allen fünf Tagen lockt der Frühlingsmarkt mit großen Fahrgeschäften und gemütlichen Karussells.

Wer es gerne etwas kleiner mag, ist nicht nur in Wildeshausen (Frühjahrsmarkt am Sonntag, 25. April, mit verkaufsoffenem Sonntag) richtig, sondern kann sich auch in den umliegenden Städten umschauen: So ist in Goldenstedt das Frühlingsfest am Sonnabend und Sonntag, 17. und 18. April (jeweils ab 12 Uhr) geplant. Vechta lockt dann mit seinem Frühlingsmarkt am Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. April, in die Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager
Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Kommentare