Hansa-Gruppe insolvent / Unternehmen betreibt Senioreneinrichtungen

1600 Arbeitsplätze in Gefahr

Oldenburg (cs) · Die Oldenburger Hansa-Gruppe ist insolvent. Das Unternehmen, das Senioren- und Pflegeheime betreibt, hatte am 19. März für die zur Gruppe gehörenden Unternehmen Anträge auf Eröffnung der Insolvenzverfahren beim Amtsgericht Oldenburg gestellt. Die Gruppe beschäftigt rund 1 600 Mitarbeiter.

Seit 1982 betreibt die Hansa-Gruppe Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Senioren. Mittlerweile gibt es 18 Häuser zwischen Nordsee und Sauerland – viele davon in Oldenburg, Wilhelmshaven, Bremerhaven, Nordhorn und Papenburg. Außerdem gehören zwei Altenpflegeschulen in Oldenburg und Wilhelmshaven zu dem Gesamtbetrieb, genau wie ein ambulanter Pflegedienst.

Bemühungen, einen Finanzierungsengpass zu überwinden, waren gescheitert. Daraufhin folgte der Insolvenzantrag. Als Insolvenzverwalter wurden die beiden Bremer Rechtsanwälte Edgar Grönda und Detlef Stürmann bestimmt.

Diese teilten gestern mit, dass die Versorgung der Alten- und Pflegeheime mit 1 200 Pflegeplätzen und 1 300 Plätzen für betreutes Wohnen trotz der Insolvenzanträge unverändert aufrecht erhalten werden soll. Sie seien zuversichtlich, „zunächst für die Dauer des Insolvenzantragsverfahrens unter Einbeziehung der Kostenträger die Fortführungen zu ermöglichen“. Erste Kontakte mit der Arbeitsverwaltung hätten außerdem ergeben, dass das Gehalt der Mitarbeiter bis Ende Mai gesichert sei. In den kommenden Tagen sollten Gespräche über eine langfristige Stabilisierung der Finanzierung des Unternehmens wieder aufgenommen werden. Sowohl Lieferanten als auch Mitarbeiter hätten signalisiert, dass sie zum Unternehmen halten wollten. „Es ist jetzt das vorrangige Ziel der Beteiligten, die notwendigen Finanzierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen voran zu bringen“, so Grönda.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg
Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
Gilde plant Pfingsten unter Pandemiebedingungen

Gilde plant Pfingsten unter Pandemiebedingungen

Gilde plant Pfingsten unter Pandemiebedingungen

Kommentare