Ursache noch unklar

Wohnhaus in Oldenburg niedergebrannt

+
Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. 

Oldenburg - Ein Wohnhaus in Oldenburg ist in der Nacht zum Sonntag niedergebrannt.

"Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand und kurze Zeit später dann auch das gesamte Haus", teilte die Polizei mit. Die Brandursache sei noch unklar. Die Löscharbeiten waren schwierig, da sich viele Gegenstände im Haus befanden. Das Feuer musste mit Schaum bekämpft werden, da sich der Brand nicht mit Wasser löschen ließ. Im Haus befanden sich keine Menschen. Verletzt wurde niemand.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Kommentare