Wohltätigkeitsorganisation bekommt seit zehn Jahren gleichen Stundensatz für Leistungen

Betreuungsverein fürchtet um sein Überleben

+
Geschäftsführer Egbert Ahlrichs (rechts) hält mit Vorstandsmitgliedern und Petra Jahnke vom Landkreis (2. von links) Plakate, die auf den Wert des Betreuungsvereins hinweisen.

Oldenburg - Noch kann der Betreuungsverein (BV) Oldenburg-Land seine Kosten decken. Doch er muss Reserven antasten, um durchzuhalten. Und 2018 sind die aufgebraucht. In Lehrgängen der Caritas geht es schon darum, wie ein Betreuungsverein aufgelöst wird. Nun hat sich der BV Oldenburg-Land einer landesweiten Kampagne angeschlossen, die für den Erhalt der Vereine kämpfen will, denn alle haben ein Problem: Pro Stunde Betreuung, die Geschäftsführer Egbert Ahlrichs und seine Kollegen sowie freiberufliche Diplom-Pädagogen leisten, gibt es 44 Euro von der Justizkasse, also vom Land. Ein Wert, der seit zehn Jahren besteht und die Kosten laut Ahlrichs nicht mehr deckt.

Der BV betreut zum einen Menschen, die zum Beispiel dement sind. Damit nimmt er Geld ein – eben die 44 Euro pro Stunde. Zum anderen berät er Interessierte durch Einzelgespräche und Vorträge zu Themen wie Vorsorgevollmacht und schult ehrenamtliche Betreuer sowie Menschen, die Angehörige unterstützen. Das macht er kostenlos, und eigentlich sollten die 44 Euro diesen Teil der Arbeit mitfinanzieren. Da die Summe aber nicht reicht, schweben Ahlrichs 52 bis 54 Euro pro Stunde vor. Rund 2500 betreute Menschen gibt es im Landkreis. Angehörige übernehmen 60 Prozent, Ehrenamtliche 7 Prozent. Ahlrichs und seine Kollegen kümmern sich um 33 Prozent.

Für eine Anhebung des Satzes bräuchte es eine Änderung der Gesetzgebung auf Bundesebene. Ahlrichs hofft auf eine Initiative Niedersachsens, die in diese Richtung zielt. Wie schätzt er die Chancen dafür ein? Er wisse es nicht, sagt der Pädagoge nach einem Zögern. Er sei schon froh, dass es überhaupt eine landesweite Kampagne gäbe.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare