Oldenburg

Unbekannte bewerfen Zug - Scheibe zersplittert

+

Oldenburg - Eine Zugscheibe ist am Dienstagabend zersplittert, als ein Regional-Express kurz nach der Ausfahrt aus dem Hauptbahnhof Oldenburg mit unbekannten Gegenständen beworfen wurde. 

Der Vorfall ereignete sich gegen 22.40 Uhr, als der Zug die Bahnstrecke bis zur Stedinger Straße im Stadtteil Osternburg befuhr, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Trotz zweier Aufprallstellen wurde die Scheibe aber nicht durchschlagen, sondern zersplitterte nur. Der Zug setzte seine Fahrt bis nach Hannover fort. Die Bundespolizei ermittelt und weist darauf hin, dass neben strafrechtlichen Konsequenzen auch zivilrechtliche Forderungen des Eisenbahnverkehrsunternehmens auf die Verursacher zukommen können. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer. 0441/218380 bei den Beamten melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Donnerstag „Montreal“ auf der White Stage und Motor-Booty-Party

Donnerstag „Montreal“ auf der White Stage und Motor-Booty-Party

Schützenkommers in Bücken eröffnet die Festtage

Schützenkommers in Bücken eröffnet die Festtage

Bahnverkehr nach Unwetter weiter gestört

Bahnverkehr nach Unwetter weiter gestört

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der Pestruper Straße

Vollsperrung der Pestruper Straße

Verabschiedung an der Oberschule Harpstedt mit zahlreichen Ehrungen

Verabschiedung an der Oberschule Harpstedt mit zahlreichen Ehrungen

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kommentare