Tod einer Frau in Oldenburg

1 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
2 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
3 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
4 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
5 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
6 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
7 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.
8 von 10
Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Oldenburg schweigen die Ermittler zu den Hintergründen der Tat. Ein 20-Jähriger hatte sich laut Polizeisprecher am Samstagnachmittag bei der Dienststelle der Bundespolizei Oldenburg gemeldet und berichtet, dass er ein Verbrechen begangen habe. Die Beamten nahmen den Mann umgehend fest.

Frühlingsmarkt in Weyhe

Kirchweyhe - Der Weyher Frühlingsmarkt hat am Sonntag eine Punktlandung hingelegt: Herrlichstes Frühlingswetter traf auf lockere Aussteller und …
Frühlingsmarkt in Weyhe

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Knapp 500 Teilnehmer konnte der Wassersportverein Verden am letzten Samstag im März bei der 38. Aller-Hochwasser-Rallye begrüßen. Die Kanuten konnten …
Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

Mit einem grandiosen Jubiläumskonzert feierten „De Beek-Uln“ mit rund 300 Gästen ihr 30-jähriges Bestehen in der Scheeßeler St.-Lucas-Kirche.
"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

XXL Kohlparty in Barnstorf

Barnstorf - Absoluter Besucherrekord bei der zweiten Auflage der XXL-Kohlparty am Samstag. Geschätzte 1500 bis 1600 Gäste feierten bis in die …
XXL Kohlparty in Barnstorf

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre