Selam-Lebenshilfe und Wildwasser Oldenburg vereinbaren Kooperation

Professionelle Beratung bei sexualisierter Gewalt

+
Ingeborg Wibbe und Andreas Wegener planten gemeinsam die Kooperation.

Oldenburg - Die Fachberatungsstelle Wildwasser gegen sexualisierte Gewalt kann ab sofort persönliche Beratung in den Räumen der Selam-Lebenshilfe anbieten. Dazu wurde ein Nutzungsvertrag abgeschlossen, der Wildwasser ermöglicht, direkt vor Ort bei Selam an der Nadorster Straße 40 in Oldenburg fachliche Unterstützung anzubieten.

Sowohl sozialen Fachkräften aller Abteilungen der Selam-Lebenshilfe als auch betroffenen Mädchen und Frauen wird Beratung geboten. „Wir freuen uns, dass die Selam uns die Möglichkeit bietet, unsere Hilfe direkt in ihrem Haus anzubieten“, erklärt Ingeborg Wibbe von Wildwasser Oldenburg. „Dank der Lebenshilfe können wir eine neue Chance wahrnehmen, den Menschen mit Beeinträchtigungen ein niedrigschwelliges Angebot zu bieten. Sie brauchen eine für sie leicht erreichbare Anlaufstelle. Und auch den Bezugspersonen wollen wir professionelle Ansprechpartnerinnen sein.“

Andreas Wegener, Geschäftsführer der Selam-Lebenshilfe, betont, dass die Idee schnell umgesetzt worden sei, da insbesondere die Kunden, aber auch die Belegschaft das Unterstützungsangebot von Wildwasser sehr begrüßten: „Seit längerem erfreuen sich Selbstbehauptungskurse von Wildwasser einer großen Beliebtheit, weshalb die Einrichtung bei Selam auch schon bekannt ist. Wir erhoffen uns nun, den Bedürfnissen unserer Kunden durch die Wildwasser-Beratung bei uns in unserem rollstuhlgerechten Raum noch besser gerecht zu werden.“

Wildwasser Oldenburg ist eine Anlauf- und Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt. Sowohl persönliche, als auch telefonische und Onlineberatung werden vom Team mit traumaspezifischer Qualifikation angeboten. Zudem wird Präventionsarbeit geleistet, und Fachfortbildung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zum Thema „Sexualisierte Gewalt“ gehören ebenfalls zum vielfältigen Angebot. Wildwasser Oldenburg ist zuständig für die Stadt und den Landkreis Oldenburg. Weitere Informationen gibt es unter www.wildwasser-Oldenburg.de

Die Selam-Lebenshilfe bietet seit 25 Jahren Menschen mit Beeinträchtigungen ambulante Hilfen an. Neben der Assistenz beim Wohnen in einer eigenen Wohnung gibt es den familienentlastenden Dienst, die Freizeitstätte „Kiek in“, Sportangebote, Unterstützte Kommunikation, Reisen, Assistenz in Ausbildung und Beruf sowie eine Tagesförderstätte, in der Erwachsene mit Behinderungen, die nicht in einer Werkstatt arbeiten können, ein Tagesangebot erhalten. Diese Angebote werden von etwa 340 Haupt- und Nebenamtlichen sowie 35 Ehrenamtlichen erbracht. Gesellschafter sind die drei Lebenshilfevereine aus Oldenburg und den Landkreisen Wesermarsch und Ammerland. Nähere Informationen finden Interessierte im Internet.

www.Selam-lebenshilfe.de

Mehr zum Thema:

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare