regioVHS reagiert auf Flüchtlings-Situation/„Platz für zahlreiche Kurse“

Umzug in größere Räume

+
Zehn Deutschkurse laufen derzeit bei der regioVHS.

Landkreis - Diverse räumliche Veränderungen gibt es bei der regioVHS Ganderkesee-Hude. „Wir benötigen mehr Platz für die zahlreichen Kurse“, erläuterte VHS-Direktor Rolf Schütze. Einige bisherige Kurs-Standorte würden von der Gemeinde Ganderkesee für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt – beispielsweise das Schwimmerheim, in dem die VHS zuvor Bewegungs- und Entspannungskurse angeboten hatte. Seit Oktober habe man an der Rathausstraße 19 einen alternativen Raum angemietet. „Eigentlich ganz praktisch – immerhin liegt der Standort gegenüber unserer Haupt-Geschäftsstelle“, meinte Schütze.

Überhaupt brächten die räumlichen Veränderungen Vorteile mit sich. Als „künftigen Hauptstandort für den Nordbereich“ bezeichnete er das Schulzentrum an der Ellerbäke (ehemals Hauptschule) in Bookholzberg. Seit 1982 war die regioVHS im Norden der Gemeinde Ganderkesee im Bildungszentrum der Nordschule untergebracht. „Diesen Standort müssen wir nun räumen“, so Schütze. Zum Nachteil sei dies jedoch nicht: „Wir bekommen dadurch deutlich größere Unterrichtsräume“, unterstrich der VHS-Direktor. Voraussichtlich bis Ende Januar werde der Umzug dauern. Mit dem Start des neuen Programms sollen die ersten Kurse dann ab Februar am neuen Standort laufen.

Einen weiteren Kursort-Wechsel vermeldete Schütze für die VHS-Angebote im ehemaligen Supermarkt in Schierbrok. Der „Bürgertreff“ ziehe nach Rethorn in das Haus „Christina“, das bislang vom Berufsförderungswerk Bookholzberg als Seminarhaus genutzt wurde. „Es trifft sich in diesem Zusammenhang gut, dass sich der Gebäudekomplex in zwei Bereiche unterteilt“, erklärte Schütze. Das ehemalige Internatsgebäude diene künftig als Unterkunft für Asylbewerber, während das einstige Seminarzentrum für Kurse der regioVHS genutzt werde. „Auch hier haben wir im Vergleich zum ,Bürgertreff‘ deutlich größere Räume zur Verfügung.“

Schütze berichtete, dass in der Haupt-Geschäftsstelle der regioVHS ebenfalls einige bauliche Veränderungen vorgenommen worden seien. So könnten Kurs-Teilnehmer und Dozenten nun eine neu eingerichtete Caféteria nutzen. Auch die Sanitärräume habe man komplett renoviert.

js

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare