Raubserie: Opfer sind traumatisiert

„Nachts hören wir unser Kind schreien“

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Oldenburg - Sie lockten in Steinfeld und Neuenkirchen-Vörden ahnungslose und gutgläubige Autokäufer in den Hinterhalt und raubten sie schwer bewaffnet aus. Was die Mitglieder der Bande aus Vechta damit anrichteten, davon konnten sich heute vor dem Oldenburger Landgericht Prozessbeteiligte und Zuhörer ein schmerzhaftes Bild machen. Die Opfer wurden als Zeugen gehört. Von Weinkrämpfen geschüttelt, schilderten sie die brutalen Erlebnisse.

Ein Ehepaar aus Ostfriesland hatte sich auf ein Schein-Inserat gemeldet und ein Treffen mit den angeblichen Autoverkäufern abgemacht. Und weil es der erste Urlaubstag der Eheleute war, hatten sie ihren achtjährigen Sohn gleich mit auf die Reise genommen. Am Treffpunkt sprangen dann die vier Angeklagten im Alter zwischen 17 und 25 Jahren maskiert und bewaffnet aus dem Gebüsch. Es ging um das Geld, das die Eheleute für den vermeintlichen Autokauf dabei hatten. „Bares“ war verlangt worden. Der 35-jährige Ehemann erkannte sofort die Lage, sprang zurück ins Fahrzeug und wollte das Auto verriegeln. Doch da rissen die Räuber schon die Türen auf.

Mutig hatte sich der 35-Jährige ihnen entgegengestellt. Er war mit einem Kantholz geschlagen und mit einer Pistole bedroht worden. Skrupellos hatten die Täter dann die Waffe direkt auf das Gesicht des achtjährigen Jungen gerichtet.

„Wie hören unser Kind jede Nacht schreien“, berichteten die Eltern von den schmerzhaften Folgen der Tat. Die komplette Familie, deren Lebensqualität nach eigener Aussage für immer zerstört ist, befindet sich in psychiatrischer Behandlung. „Wie werden die Bilder nicht mehr los“, sagte die Mutter des Kindes.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare