Verdacht auf Rauchvergiftung

Sieben Verletzte bei Kellerbrand in Oldenburg

+
Bei dem Brand sind sieben Personen verletzt worden.

Oldenburg - Bei einem Kellerbrand in Oldenburg sind in der Nacht zum Montag sieben Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden sie mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Brand wurde vermutlich von einer defekten Waschmaschine ausgelöst, die in einem Keller stand, der zwei Mehrfamilienhäuser miteinander verbindet. 

Eines der Häuser wurde bei dem Feuer so beschädigt, dass die Bewohner für die restliche Nacht in einem Hotel untergebracht werden mussten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Kommentare