Tier entkommt aus Wohnung

Pitbull beißt zwei Hunde tot und verletzt Frau

Oldenburg - Ein herumstreunender Pitbull hat am Sonntag in Oldenburg zwei Hunde totgebissen und eine 73-Jährige verletzt. Das zwölf Jahre alte Tier war unbemerkt aus der Wohnung seines Besitzers ausgebüxt und griff zunächst einen Terrier an, teilte die Polizei mit.

Die 73 Jahre alte Besitzerin der Terriers wurde bei dem Versuch die Hunde zu trennen, an der Hand verletzt. Eine halbe Stunde später fiel der Pitbull einen Pekinesen an und tötete ihn. 

Knapp zwei Stunden nach der ersten Beißattacke wurde der aggressive Hund von einer Streife gesehen, gefangen genommen und in ein Tierheim gebracht. 

Neben zivilrechtlichen Ansprüchen und den Kosten für den Einsatz muss der Hundehalter nun möglicherweise auch noch mit einem Verfahren rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Speelkoppel Düngstrup feiert erfolgreich Premiere des Stückes „De Neegste bidde“

Speelkoppel Düngstrup feiert erfolgreich Premiere des Stückes „De Neegste bidde“

Ursache für Brand des Schweinestalls steht fest

Ursache für Brand des Schweinestalls steht fest

Totschlag: Mehr als 13 Jahre Haft für Familienvater

Totschlag: Mehr als 13 Jahre Haft für Familienvater

Telekom und EWE wollen dem Netz im Nordwesten Beine machen

Telekom und EWE wollen dem Netz im Nordwesten Beine machen

Kommentare