Tier entkommt aus Wohnung

Pitbull beißt zwei Hunde tot und verletzt Frau

Oldenburg - Ein herumstreunender Pitbull hat am Sonntag in Oldenburg zwei Hunde totgebissen und eine 73-Jährige verletzt. Das zwölf Jahre alte Tier war unbemerkt aus der Wohnung seines Besitzers ausgebüxt und griff zunächst einen Terrier an, teilte die Polizei mit.

Die 73 Jahre alte Besitzerin der Terriers wurde bei dem Versuch die Hunde zu trennen, an der Hand verletzt. Eine halbe Stunde später fiel der Pitbull einen Pekinesen an und tötete ihn. 

Knapp zwei Stunden nach der ersten Beißattacke wurde der aggressive Hund von einer Streife gesehen, gefangen genommen und in ein Tierheim gebracht. 

Neben zivilrechtlichen Ansprüchen und den Kosten für den Einsatz muss der Hundehalter nun möglicherweise auch noch mit einem Verfahren rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare