Zugverkehr komplett gestoppt

Mit dem Roller auf den Gleisen: Kinder verursachen Bahnhofsperrung

Oldenburg - Mit einem gestohlenen Fahrrad und einem Motorroller haben zwei Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren den Oldenburger Hauptbahnhof kurzzeitig lahmgelegt.

Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, erblickte der Fahrdienstleiter bereits am Abend des Pfingstmontags die beiden Jungen, wie sie ein Fahrrad und den Roller über die Gleise des Hauptbahnhofs schoben. Er sperrte alle Gleise für den Zugverkehr. 

Beim Anblick einer Streife der Bundespolizei versuchten die beiden Kinder zwar, sich aus dem Staub zu machen, aber die Beamten schnappten sie dennoch. Sie hatten zuvor zwei Fahrräder gestohlen und in der Nähe des Hauptbahnhofs den nicht abgeschlossenen Motorroller entdeckt. Die Kinder wurden schließlich den Erziehungsberechtigten übergeben.

dpa

Rubriklistenbild: © avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare