Alkohol im Blut

Verfolgungsjagd mit der Polizei endet in Leitplanke

Oldenburg - Ein 39-jähriger Mann hat sich auf der Autobahn 28 bei Oldenburg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Erst ein Fahrfehler stoppte ihn in der Nacht zum Mittwoch nach mehreren Kilometern, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen war den Beamten aufgefallen, weil er sehr langsam und in Schlangenlinien über die Autobahn fuhr. Als sie ihn anhalten und kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas. Auf der Flucht versuchte der Fahrer sogar, den Streifenwagen von der Straße zu drängen. 

Die Verfolgungsjagd endete schließlich im Oldenburger Stadtgebiet, als der Flüchtige in eine Leitplanke fuhr. Die Beamten maßen 1,48 Promille Alkohol im Blut. Einen Führerschein hatte der Fahrer nicht. Zudem soll er an einer Tankstelle zuvor Benzin gestohlen haben. Auch die Kennzeichen waren falsch. Den Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Kommentare