Schwarzfahrer muss ins Gefängnis

Oldenburg - Mehr als 50 Mal ist ein Mann beim Schwarzfahren mit der Bahn erwischt worden. Nun muss der 32-Jährige für 165 Tage ins Gefängnis, wie die Bundespolizei Bad Bentheim am Mittwoch mitteilte.

Beamten nahmen den mit drei Haftbefehlen Gesuchten im Oldenburger Hauptbahnhof fest. Der Obdachlose war zuvor ohne Fahrschein mit dem Zug von Bremen nach Oldenburg gefahren. Bei der Kontrolle stellten Beamte fest, dass gegen den aus Thüringen stammenden Mann in verschiedenen Bundesländern unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt wird.

Da der 32-Jährige nicht 2450 Euro zahlen konnte, musste er ins Gefängnis. Die Beamten leiteten zudem ein Strafverfahren wegen Schwarzfahrens und geringer Mengen Marihuanas ein, die der Mann bei sich trug.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare