Schaden von rund 120.000 Euro

Reisebus kracht in Wartehäuschen

+
Zwei Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Oldenburg - Ein Reisebus ist in ein Wartehäuschen am Busbahnhof in Oldenburg gekracht. Zwei Fahrgäste wurden bei dem Unfall am Samstagabend durch umherfliegende Gegenstände leicht verletzt, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte.

Zum Glück seien in dem Häuschen keine Menschen gewesen. Der 63 Jahre alte Busfahrer habe rückwärts ausparken wollen. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der Bus aber nach vorn, durchbrach eine Hecke und krachte in das Gebäude, wie der Sprecher weiter sagte. Es entstand demnach ein Schaden von rund 120.000 Euro. Der Busfahrer habe bestritten, den falschen Gang eingelegt zu haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare