Klage gegen Ex-Staatsanwalt nach Klinik-Mordserie abgewiesen

Oldenburg - Im Fall der Mordserie am Klinikum Delmenhorst hat das Landgericht Oldenburg die Klage gegen einen Oberstaatsanwalt wegen mutmaßlicher Verschleppung der Ermittlungen nicht zugelassen.

Es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht für Rechtsbeugung, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag zur Begründung. Eine spätere Verurteilung sei unwahrscheinlich. Damit scheiterte die Staatsanwaltschaft Osnabrück, die ihren früheren Kollegen aus Oldenburg in dem Fall wegen Strafvereitelung im Amt und Rechtsbeugung angeklagt hatte. Er war von August 2011 bis November 2013 für die Ermittlungen gegen den Krankenpfleger Niels H. zuständig. Dem Staatsanwalt war vorgeworfen worden, die Ermittlungen verschleppt zu haben.

Der Auffassung folgte das Gericht nicht. Entgegen den Vorwürfen habe der Beschuldigte, der laut „Nordwest-Zeitung“ heute Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg ist, die Ermittlungen in dem Fall ausgeweitet. Insbesondere wies das Gericht den Vorwurf zurück, er habe vorsätzlich gehandelt. Gegen die Entscheidung sind Rechtsmittel möglich. In dem Fall hatte das Landgericht Oldenburg Niels H. im Februar wegen des Todes von fünf Patienten zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte Patienten am Klinikum Delmenhorst eine Überdosis eines Herzmedikaments gespritzt.
dpa

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare