Anschläge seit Ende Mai

Brandstiftung: Erneut Autos in Oldenburg angezündet

Oldenburg - In Oldenburg haben in der Nacht zum Samstag zum wiederholten Male Autos gebrannt. Diesmal gingen zwei Autos und ein Lastwagen im Stadtteil Donnerschwee in Flammen auf, teilte die Polizei mit.

Die Beamten gehen von Brandstiftung aus und haben den gleichen Täter in Verdacht, der seit Ende Mai wiederholt Fahrzeuge in Brand steckte und nun laut Polizei bereits das sechste Mal zuschlug. Der seit Beginn der Brandserie entstandene Schaden wird ingsgesamt auf über 200 000 Euro beziffert. Die Anfang Juli eigens für den Fall eingerichtete Ermittlungsgruppe „Zünder“ hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare