Anschläge seit Ende Mai

Brandstiftung: Erneut Autos in Oldenburg angezündet

Oldenburg - In Oldenburg haben in der Nacht zum Samstag zum wiederholten Male Autos gebrannt. Diesmal gingen zwei Autos und ein Lastwagen im Stadtteil Donnerschwee in Flammen auf, teilte die Polizei mit.

Die Beamten gehen von Brandstiftung aus und haben den gleichen Täter in Verdacht, der seit Ende Mai wiederholt Fahrzeuge in Brand steckte und nun laut Polizei bereits das sechste Mal zuschlug. Der seit Beginn der Brandserie entstandene Schaden wird ingsgesamt auf über 200 000 Euro beziffert. Die Anfang Juli eigens für den Fall eingerichtete Ermittlungsgruppe „Zünder“ hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare