Nabu feiert Sieg über Hähnchenmast-Projekt am Nationalpark

Jemgum/Oldenburg - Nach seiner erfolgreichen Klage gegen eine Mastanlage für 80.000 Hähnchen in einem Vogelschutzgebiet sieht der Naturschutzbund Nabu Niedersachsen die Bedeutung des Gebietes bestätigt.

Die Flächen im Rheiderland an der Emsmündung seien für den Brut- und Rastvogelschutz besonders wertvoll, teilte der Nabu am Donnerstag mit. Zudem seien in den Planungen die vielfältigen Wechselwirkungen nicht berücksichtigt worden, die es mit dem nur einen Kilometer entfernten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gebe.

Das Verwaltungsgericht Oldenburg hatte am Mittwoch eine zuvor erteilte Genehmigung des Landkreises Leer für die industrielle Großstallanlage aufgehoben. Neben dem Nabu hatte auch die Gemeinde Jemgum gegen das Projekt geklagt, weil sie Fehler in Gutachten der Planer bemängelt hatte. Die Entscheidungen sind noch nicht rechtskräftig. Eine Berufung würde am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in Lüneburg verhandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare