Landgericht verurteilt 20-Jährigen zu knapp fünf Jahren Gefängnis

Lange Haft für Vergewaltigung

Delmenhorst/Oldenburg - Wegen einer brutalen Vergewaltigung hat das Landgericht Oldenburg einen 20-Jährigen am Freitag zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Der Richter nannte die Tat „abscheulich“ und „verachtenswert“.

Der Mann hat laut Anklage am 1. Februar 2015 morgens um 5 Uhr eine Zeitungsausträgerin in Delmenhorst überfallen. Er soll der 63-Jährigen ein Messer an den Hals gehalten und sie auf einem Hinterhof brutal vergewaltigt haben – eine „grauenhafte Situation“, so der Richter. Erst als der Ehemann der Seniorin, der ebenfalls Zeitungen austrägt, an den Tatort kam, soll der Angeklagte geflohen sein. Zuvor hatte er aber angeblich zu der Frau gesagt, dass er in Zukunft immer um 5 Uhr auf sie warten werde, um weiteren Sex zu haben.

Die Beschreibung des Vergewaltigers war vage. Er wollte aber ja wiederkommen. So legte sich die Polizei auf die Lauer. Doch das brachte nichts. Man hatte zwar die DNS des Täters, aber keinen Treffer in der Datei. Der Fall schien nicht geklärt werden zu können. Doch dann musste sich der 20-Jährige in einem anderen Verfahren wegen versuchten Mordes und im vergangenen Jahr wegen schweren Raubes verantworten. Und dort war ein Speicheltest bei dem Delmenhorster gemacht worden.

DNS des Angeklagten stimmte mit Spuren überein

Anschließend hieß es: „Volltreffer“. Die DNS des Angeklagten passte eindeutig mit der Spur vom Vergewaltigungs-Tatort überein. Der Fall war gelöst, die grauenvolle Tat konnte gesühnt werden. Über die Jugendhaftstrafe hinaus ordnete die Kammer die Unterbringung des drogenabhängigen Angeklagten in der geschlossenen Entziehungsanstalt an.

Das 63 Jahre alte Opfer leidet massiv unter dem damaligen Geschehen. Aus finanziellen Gründen konnte die Frau aber nicht auf das Zeitungsaustragen verzichten. So pausierte sie nur einen Moment und setzte dann ihre Arbeit fort – mit welcher Angst, kann nur erahnt werden. Das tapfere Verhalten der Frau wurde vor Gericht ausdrücklich gelobt.

 wz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare