Volksfest bis zum 8. Oktober

Kramermarkt mit großem Festumzug eröffnet

+
Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wirft Kindern beim Kramermarkt-Umzug Süßigkeiten zu.

Oldenburg - Mit seinem traditionellen Festumzug hat der Kramermarkt in Oldenburg einen Tag nach dem Start seinen ersten Höhepunkt erlebt.

Fantasievoll dekorierte Festwagen, Musikkapellen, Akrobaten und Bonbons werfende Akteure in bunten Kostümen zogen auf einer drei Kilometer langen Strecke durch die Innenstadt. 110 Festwagen und Vereine hatten sich angemeldet, auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) fuhr mit. Er sollte auch Redner beim anschließenden Festessen mit 200 Gästen in der Weser-Ems-Halle sein. 

Bei der 410. Auflage des Kramermarktes können sich Besucher noch bis zum 8. Oktober an Karussells und Spielbuden vergnügen. 30 große Fahrgeschäfte, darunter sechs Neuheiten, sorgen für Spaß und Nervenkitzel. Auch das mit 60 Metern größte transportable Riesenrad der Welt ist in diesem Jahr wieder dabei. 

Festumzug beim 410. Kramermarkt

Die Organisatoren erwarten in den zehn Tagen Kramermarkt bis zu 1,5 Millionen Besucher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Maria Etzold organisiert nach 50 Jahren die letzte Blutspende

Maria Etzold organisiert nach 50 Jahren die letzte Blutspende

Kommentare