Jakkolo: Deutschland unterliegt auch im 25. Länderspiel gegen die Nachbarn / Moritz Tschörtner gewinnt den nationalen Pokal

Die Niederländer sind erneut eine Nummer zu groß

+
Beim Turnier um den Deutschlandpokals schnitten Marcel Viand, Moritz Tschörtner und Fabian Oltmanns (v.l.) am besten ab.

Ter Apel/Landkreis - Für den ersten Sieg im 25. Aufeinandertreffen mit den Niederländern reichte es nicht. Aber das deutsche Jakkolo-Nationalteam war am Ende mit dem Ergebnis durchaus zufrieden. Mit 82969 Punkten (138,28 im Schnitt) hatten das Nachbarland vor heimischer Kulisse in Ter Apel (Provinz Groningen) die Nase vorn. Deutschland kam auf 77243 Punkte (128,74 im Schnitt).

Zum zweiten Mal war die Sporthalle nahe der deutsch-niederländischen Grenze bei Meppen der Austragungsort dieser Länderspiel-Paarung. Die Erinnerung an die Premiere vor zwei Jahren gab wenig Grund zur Euphorie. Damals erzielte das deutsche Team um Kapitän Horst Köster eines ihrer schlechtesten Ergebnisse (wir berichteten). Gegen die ohnehin stets überlegenen Niederländer konnte sich die Leistung am Sonnabend jedoch durchaus sehen lassen. Beste Spieler waren Marcel Viand aus Bremen (140,10 Punkte im Schnitt), Bianca Köster aus Hatten (137,0) und Jan Lüdeling aus Leer (135,0). Bei den Gastgebern stachen Martin van den Heuvel (144,70), Dick Eijlers (144,53) und Siem Oostenbrink (144,0) hervor.

Über Plätze auf dem Siegertreppchen durften sich die Deutschen bei dem offenen Turnier freuen, das im Vorfeld des Länderspiels ausgetragen wurde: Viand belegte Platz zwei in der Klasse B, Marco Grauer siegte in der Klasse C, gefolgt von Arnold Schultz und Matthias Oltmanns. Anja Schröder holte den zweiten Platz in der Klasse D, ebenso wie Horst Köster in der Klasse E und Dagmar Tschörtner in Klasse F. Karin Meißel kam in der Klasse H auf den dritten Platz, Samuel Harms siegte bei den Jugendlichen.

Am Vorabend des Länderspiels gab es vor Ort das Turnier um den 19. Deutschlandpokal. Moritz Tschörtner aus Oldenburg gewann mit einer überragenden Leistung von 2845 Punkten. In der B-Klasse siegte Dagmar Tschörtner aus Hude dank des besseren Zehner-Ergebnisses im Vergleich zur punktgleichen Jennifer Köster aus Oldenburg. Die internationale Wertung gewann der Niederländer Jan Oostenbrink. Bei der Jahreshauptversammlung des Deutschen Jakkolo-Bundes wurden alle Mitglieder des Vorstands einstimmig wiedergewählt.

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Kommentare