Ein Jahr Haft auf Bewährung

Drogen gegen Spuckreiz

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Delmenhorst - Wegen Besitzes von Rauschgift ist ein Delmenhorster (38) zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichtes Delmenhorst wurde vor dem Oldenburger Landgericht jetzt rechtskräftig. Der Angeklagte hatte jahrelang in seiner Wohnung eine Drogenplantage betrieben. Rund 150 Gramm Marihuana hatte die Polizei sichergestellt.

Er leide unter einem spastischen Spuckreiz, den er mit dem Rauschgift erfolgreich bekämpfe, machte der Angeklagte gesundheitliche Gründe für den Anbau verantwortlich. Die Gerichte waren bezüglich der Eigenkonsum-Geschichte zwar skeptisch. Zu widerlegen war dies aber nicht.

Der 38-Jährige hatte sich allerdings wegen Besitzes von Rauschgift schuldig gemacht. Bei so großen Mengen könne von minder schweren Fällen nicht mehr ausgegangen werden, lehnte das Gericht nun seine Berufung ab.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare