Handwerkskammer Oldenburg zeichnet 22 Bundessieger aus

Top-Lehre in Wardenburg

+
Die besten Meister und Gesellen des Jahres zusammen mit Repräsentanten der Handwerkskammer Oldenburg.

Oldenburg - Ein Betrieb aus dem Landkreis Oldenburg hat einen der bundesweit besten Gesellen hervorgebracht: Beim Praktischen Leistungswettbewerb (PLW) des Deutschen Handwerks wurde der Metallbauer Gerhard Rempe vom Wardenburger Ausbildungsbetrieb Schütte Fahrzeugbau Bundessieger in der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau.

Auch der Oldenburger Systemelektroniker Christoph Stahmer vom Ausbildungsbetrieb Kurt Jähnig aus Oldenburg wurde Bundessieger beim PLW des Deutschen Handwerks. Das teilte die Handwerkskammer (HWK) Oldenburg mit.

„Sie stehen für das, was das Handwerk auszeichnet: Sie liefern Top-Qualität!“ Mit diesen Worten hat Manfred Kurmann, Präsident der HWK Oldenburg, die „Feier der Besten“ am Donnerstagabend im HWK-Berufsbildungszentrum eröffnet. Zum zweiten Mal hatte die Kammer die besten Gesellen aus dem bundesweiten Leistungswettbewerb sowie die prüfungsbesten Meister des vergangenen Jahres eingeladen. Dieses Mal standen 22 Ehrungen auf dem Programm.

„Jedes Jahr haben wir hier im Kammerbezirk rund 2800 Gesellenprüfungen und rund 600 neue Meister. Diese hohen Zahlen unterstreichen umso mehr Ihre hervorragenden Leistungen“, sagte Kurmann.

Im PLW des Deutschen Handwerks wurden sechs Sieger gewürdigt. Sie hatten sich auf Bundesebene jeweils einen der ersten drei Plätze gesichert. Niedersachsenweit gingen 15 Landessieger aus dem Oldenburger Bezirk hervor – ein Bestwert der vergangenen Jahre. Präsident Kurmann lobte sowohl die jungen Sieger als auch die Ausbildungsbetriebe. Bei den Ehrungen erhielten auch die Betriebe eine Urkunde.

Die 16 besten Meister kamen aus 15 Berufen. „Das lag daran, dass die Prüfungsergebnisse zum Brunnenbauermeister von zwei Männern in der Summe exakt gleich waren“, erklärte Kurmann. Von allen Geehrten wünscht er sich ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. „Bilden Sie selbst aus. Das Handwerk bekommt seine Fachkräfte nicht mal ebenso woanders her“, sagte er. Der Präsident zitierte die Imagekampagne des Handwerks: „Weltverbesserer wird man nicht über Nacht. Man muss es drei Jahre lernen.“

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Kommentare