Hallen könnten bald geräumt werden

Landrat: Ende der Amtshilfe scheint in Sicht

+
Bald könnten die Turnhallen wieder geräumt werden.

Wildeshausen - Optimismus zeigte Landrat Carsten Harings am Montag, als er im Rahmen eines Pressegesprächs über die Kreistagssitzung auf die Amtshilfe für das Land Niedersachsen zu sprechen kam. „Wir freuen uns, dass es so scheint, dass die Amtshilfe bald ausläuft“, sagte er. Harings rechnet vorsichtig mit dem ersten Quartal des kommenden Jahres. Das hieße, dass dann die Widukind-Halle bei den Berufsbildenden Schulen (BBS) und die Turnhalle des Gymnasiums wieder für Schul- und Vereinssport frei würden.

Hintergrund ist, dass das Land kreisfreien Städten und Landkreisen die Möglichkeit bietet, Flüchtlinge über die Amtshilfe hinaus zu übernehmen. Offenbar erwartet das Innenministerium in Hannover, dass einige Kommunen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, was zum Beispiel den Landkreis Oldenburg entlasten würde.

Aber erst einmal hat das Land die bis 31. Dezember befristete Amtshilfe bis zum 15. Februar verlängert. Derzeit leben rund 300 Menschen in beiden Hallen. 166 hat der Landkreis auf die reguläre Quote übernommen.

Wie schon angekündigt, werden die Gebäude regelmäßig bis zu einer Höchstgrenze von 500 Asylbewerber aufgefüllt. Im Rahmen der Amtshilfe erwarten „wir bis zum Wochenende nach dem Jahreswechsel keine neuen Flüchtlinge“, sagte Harings jedoch. Aber es sei in der Folgezeit durchaus wieder mit Bussen voller Menschen zu rechnen.

In der Frage von Unterkünften, die in Schnellbauweise errichtet werden, gäbe es in einigen Gemeinden wie Wardenburg und Ganderkesee bereits sehr konkrete Gespräche, sagte der Landrat. Allerdings wehrte er sich gegen den Vorwurf, mit Flüchtlingen Geld verdienen zu wollen. Es gehe nur darum, den Bedarf zu decken.

Auch wenn die Amtshilfe-Flüchtlinge nicht mehr in den beiden genannten Turnhallen wohnen sollten, bleibt die Situation in der Halle der Hunteschule davon unberührt. Diese gehört zwar dem Landkreis, wird aber von der Stadt Wildeshausen genutzt, um Spitzen beim Ankommen von Flüchtlingen abzufedern.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare