Fünfjähriger stirbt nach Badeunfall in Oldenburg

Oldenburg - Nach einem Badeunfall in einem Oldenburger Schwimmbad ist ein fünfjähriger Junge im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, soll das Kind obduziert werden.

Noch sei unklar, wie es überhaupt zu dem Unfall kommen konnte. Der Junge war am Samstag in dem gut besuchten Bad von einem anderen Schwimmer in einem Freibadbecken treibend entdeckt worden. Der Schwimmmeister leistete sofort Erste Hilfe, dann kümmerte sich ein herbeigeeilter Notarzt bis zur Ankunft im Krankenhaus um das Kind. Dort starb der Junge dann am Dienstag. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare