Künftig Seemannspastor in Rotterdam

Früherer Bischof Jan Janssen offiziell verabschiedet

+
Der langjährige Bischof Jan Janssen wird im Herbst Seemannspastor im niederländischen Rotterdam.

Oldenburg - Der langjährige Oldenburger Bischof Jan Janssen ist in einem Festgottesdienst offiziell aus dem Bischofsamt verabschiedet worden.

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, würdigte Janssen als einen Theologen, der es vermag, „von der Gotteskraft des Evangeliums zu reden und das zu leben". Das Evangelium sei auch in gesellschaftlichen Debatten für Janssen stets der Maßstab gewesen, sagte Jung als Vertreter der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD). 

Der 54-jährige Janssen hatte nach über neun Jahren als Bischof im November seinen Rücktritt erklärt. Im Herbst wird er Seemannspastor im niederländischen Rotterdam. In seiner Predigt betonnte Janssen am Sonntag, dass das Evangelium ein nahrhaftes Wort sei, an das sich die Menschen auch in Durststrecken halten können. An dem Festgottesdienst in der Oldenburger St.-Lamberti-Kirche nahmen mehr als 400 Gäste aus Kirche, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft teil. 

- dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Meistgelesene Artikel

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

Unfall auf L338: 77-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash

Unfall auf L338: 77-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Kommentare