Festnahmen nach Tankstellen-Überfall

Ermittlungserfolg dank aufmerksamer Zeugen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Delmenhorst - Nach einem Überfall auf eine Delmenhorster Tankstelle und wertvollen Hinweisen aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Sonnabend zwei Tatverdächtige festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 25- und einen 26-Jährigen; beide Männer kommen aus Delmenhorst.

Gegen 21.45 Uhr hatte ein maskierter Täter die Tankstelle am Reinersweg betreten und die anwesenden Angestellten mit einer Schreckschusswaffe bedroht, die als solche aber nicht erkennbar war. Er forderte Bargeld, erbeutete einen kleineren Betrag und lief zu einem wartenden Wagen, den ein Komplize lenkte.

Als das Duo flüchtete, notierten aufmerksame Zeugen geistesgegenwärtig das Kennzeichen des Autos, riefen die Polizei auf den Plan und behielten die Zeugen auf deren Flucht im Auge, ohne sich selbst in Gefahr zu begeben. Dank ihrer Hilfe machten Polizeikräfte das Fluchtfahrzeug schließlich noch im Umfeld des Tatortes ausfindig, nahmen die beiden Insassen fest und stellten im weiteren Verlauf den Wagen sowie darin befindliche Gegenstände, unter anderem einen Baseballschläger und zwei Schreckschusswaffen, sicher.

Gegen den 25-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen. Den 26-Jährigen musste die Polizei nach der Aufnahme der Personalien und einer eingehenden Vernehmung wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß setzen. Beide Männer erwartet nun ein Strafverfahren.

eb/boh

Mehr zum Thema:

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare