50-Jähriger war Mitglied einer internationalen Bande 

Fast sechs Jahre Haft für Einbrecher

Oldenburg - Im Prozess vor dem Oldenburger Landgericht gegen einen 50 Jahre alten Mann, der als Mitglied einer international agierenden Einbrecherbande in Wohn- und Geschäftshäuser eingebrochen war, ist der Mann am Dienstag zu einer Gefängnisstrafe von fünf Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Die Tatorte lagen unter anderem in Garrel, Rastede, Harpstedt, Wardenburg, Lohne, Vechta, Bad Zwischenahn, Varel, Apen und Höltinghausen.

„Der Angeklagte hat den Diebstahl zu seinem Beruf gemacht“, sagte die Vorsitzende Richterin. 50 Einbrüche waren angeklagt, 30 gestand der Kriminelle. Bei der Vielzahl der Fälle konnte er sich beileibe nicht an jede einzelne Tat erinnern. Sein Geständnis hat das Verfahren erheblich abgekürzt und sich auch strafmindernd ausgewirkt. Zur Bande gehörten ein weiterer Mann, der immer noch auf der Flucht ist, und eine Frau, die in einem gesonderten Verfahren zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden ist und heute in Vechta lebt.

Bis zu 30. 000 Euro Geld, Waffen und Schmuck waren der Bande in Einzelfällen in die Hände gefallen. Die Richterin beschrieb den Angeklagten als „hochkriminell“ und „hochprofessionell“. Die Gruppe hatte eine ganz bestimmte Methode entwickelt, um Fenster und Türen zu öffnen.

Funkdaten führten auf Spur der Gruppe

Es ist der Cloppenburger Polizei zu verdanken, dass der Bande das Handwerk gelegt wurde. Die Auswertung von unzähligen Funkzellen-Daten führte nach Dänemark und damit auf die Spur der Täter. In dem nordeuropäischen Land war auch ihre DNS bekannt. Ein Abgleich mit Spuren der jeweiligen Tatorte im gesamten deutschen Nordwesten brachte dann eine Übereinstimmung, aber auch mit Tatorten im europäischen Ausland.

Der Wohnungseinbruch werde in Deutschland hart bestraft. Menschen, die in ihrem Privatraum belästigt würden, würden psychischen Schaden nehmen, gab die Richterin dem 50-Jährigen zum Ende des Verfahrens noch mit auf den Weg. 

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

Patrick Scheelje: „Gute bezahlte Arbeitsplätze“

Patrick Scheelje: „Gute bezahlte Arbeitsplätze“

Kommentare