In der Nacht zu Samstag brannten zwei weitere Autos

Autos brennen drei Nächte in Folge: Brandstiftung?

+
Drei Nächte in Folge wurde die Polizei wegen brennender Autos alarmiert.

Oldenburg - Drei Nächte, in denen Autos brennen: Auf einem Parkplatz sind in der Nacht zu Donnerstag gleich acht Autos in Brand geraten. In der Nacht zu Freitag wurde die Polizei erneut alarmiert: Drei Autos brannten auf einem Parkplatz hinter einem Gefängnis, zwei weitere in der Nacht zu Samstag in einer Parkgarage. Der Verdacht auf Brandstiftung erhärtet sich.

Die Autos standen auf einem Parkplatz hinter dem Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BFE Oldenburg) an der Messestraße sowie in der Elisabethstraßen hinter dem Gefängnis und in einer Parkgarage, als sie Feuer fingen. Insgesamt sind 13 Wagen beschädigt oder stark zerstört worden, einige erlitten Totalschaden. Der Gesamtschaden wird sich im sechsstelligen Bereich ansiedeln.

Die Polizei vermutet vorsätzliche Brandstiftung und nimmt Hinweise entgegen: Telefon 0441/7904115.

Erneut stehen Autos in Flammen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Kommentare