Angeklagtem droht die Abschiebung

Gewalttätiger Drogendealer

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Vechta/Oldenburg - Das Verfahren gegen einen 25 Jahre alten Mann aus Vechta, der sich wegen Drogenhandels und Körperverletzungen vor dem Oldenburger Landgericht verantworten musste, ist gestern geplatzt. Der Angeklagte soll zuerst psychiatrisch untersucht werden, um seine Schuldfähigkeit festzustellen. Er gilt als äußerst impulsiv und aggressiv.

Der 25-Jährige bewohnt in der Vechtaer Innenstadt eine Wohnung, die in der Szene als Drogenumschlagplatz bekannt sein soll. Im Rahmen einer Hausdurchsuchung fanden die Ermittler dort 80 Gramm Marihuana und 560 Euro Bargeld. Der Tipp dazu kam von einem Drogenkonsumenten, der bei dem Angeklagten Rauschgift gekauft hatte.

Wenig später hatte der Angeklagte den Zeugen auf offener Straße zusammengeschlagen. Ein Busfahrer bemerkte die Notlage des Opfers und ermöglichte es ihm, in seinen Bus zu springen.

Auch andere Personen, die dem Angeklagten angeblich noch Geld geschuldet haben sollen, waren von dem 25-Jährigen angegriffen worden. Einem jungen Mann hatte er außerdem eine volle Ladung Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Der Angeklagte wollte eigentlich nur Gutes tun, beteuerte er. Die Drogen habe er einem Dealer abgenommen und das Pfefferspray-Opfer sei ein Salafist gewesen.

Schon einmal stand der Angeklagte wegen dieser Vorwürfe vor Gericht. Das Vechtaer Amtsgericht hatte ihn zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Die Taten, die dem 25-Jährigen nun vorgeworfen wurden, hatte er begangen, als er gerade nach der Verbüßung einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten aus dem Gefängnis entlassen worden war. Der Angeklagte hat aber noch ein weiters Problem: Ihm droht die Abschiebung. Er ist zwar in Deutschland geboren, seine Staatsangehörigkeit ist aber türkisch beziehungsweise kurdisch.

wz

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare