Schwere Verletzungen

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

+
Der Tatort in Oldenburg

Oldenburg - Bei einer Messerstecherei ist ein 38 Jahre alter Mann in Oldenburg schwer verletzt worden.

Ein 23 Jahre alter Tatverdächtiger sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Der mutmaßliche Täter soll sein Opfer am späten Dienstagabend auf der Straße vor einem Mehrfamilienhaus angegriffen und mehrmals zugestochen haben.

Der Mann kam ins Krankenhaus. Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst nicht bekannt. Es werde auch geprüft, ob weitere Personen in das Geschehen involviert waren, sagte der Sprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Gespräch mit dem Wildeshauser Tafel-Vorsitzenden Peter Krönung

Gespräch mit dem Wildeshauser Tafel-Vorsitzenden Peter Krönung

„Gospel United“ begeistert in der St.-Marien-Kirche

„Gospel United“ begeistert in der St.-Marien-Kirche

Was nun? Zurück an den Sondierungstisch?

Was nun? Zurück an den Sondierungstisch?

Kommentare