Schwere Verletzungen

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

+
Der Tatort in Oldenburg

Oldenburg - Bei einer Messerstecherei ist ein 38 Jahre alter Mann in Oldenburg schwer verletzt worden.

Ein 23 Jahre alter Tatverdächtiger sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Der mutmaßliche Täter soll sein Opfer am späten Dienstagabend auf der Straße vor einem Mehrfamilienhaus angegriffen und mehrmals zugestochen haben.

Der Mann kam ins Krankenhaus. Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst nicht bekannt. Es werde auch geprüft, ob weitere Personen in das Geschehen involviert waren, sagte der Sprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Meistgelesene Artikel

Feierei mit Dirndl und Lederhosen im Wildeshauser Krandel

Feierei mit Dirndl und Lederhosen im Wildeshauser Krandel

25 Anstecker für Holbeinschulkinder vom Generalkonsul

25 Anstecker für Holbeinschulkinder vom Generalkonsul

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

US-Fußballjuniorinnen siegen 4:0 gegen DFB-Auswahl

US-Fußballjuniorinnen siegen 4:0 gegen DFB-Auswahl

Kommentare