Schwere Verletzungen

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

+
Der Tatort in Oldenburg

Oldenburg - Bei einer Messerstecherei ist ein 38 Jahre alter Mann in Oldenburg schwer verletzt worden.

Ein 23 Jahre alter Tatverdächtiger sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Der mutmaßliche Täter soll sein Opfer am späten Dienstagabend auf der Straße vor einem Mehrfamilienhaus angegriffen und mehrmals zugestochen haben.

Der Mann kam ins Krankenhaus. Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst nicht bekannt. Es werde auch geprüft, ob weitere Personen in das Geschehen involviert waren, sagte der Sprecher.

dpa

Mehr zum Thema:

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Meistgelesene Artikel

Autofahrer hinterlässt Trümmerfeld 

Autofahrer hinterlässt Trümmerfeld 

Gläserne Orangerie: Kulinarischer Erlebniswert im Essgarten

Gläserne Orangerie: Kulinarischer Erlebniswert im Essgarten

„Ewige Liebe“ gibt es nur noch am Rathausgiebel

„Ewige Liebe“ gibt es nur noch am Rathausgiebel

Abschied von Angela Jenkner

Abschied von Angela Jenkner

Kommentare