Lebensgefährlich verletzt

19-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

Oldenburg - Mit einen Messerstich ist ein 19-Jähriger in Oldenburg lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der junge Mann am Montagabend mit einem 29-Jährigen in Streit geraten.

Die Tat ereignete sich gegen 21.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Stedinger Straße. Nach Angaben von Zeugen soll der 29-Jährige ein Messer gezogen und den jüngeren Mann in den Bauch gestochen haben. Die Hintergründe der Tat sind unklar, die Männer sollen sich flüchtig gekannt haben.

Der Verletzte wurde notoperiert und ist inzwischen außer Lebensgefahr. Zeugen brachten die Ermittler auf die Spur des 29-Jährigen, am Dienstag wurde er in seiner Wohnung festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter Haftbefehl.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare