Angst vor Wespe

Autofahrer rammt Grabsteine

Bad Pyrmont - Weil er wegen einer Wespe in seinem Fahrzeug in Panik geriet, hat ein Autofahrer im Weserbergland einen Verkehrsunfall verursacht.

Wie die Polizei in Bad Pyrmont am Montag mitteilte, verriss der 30-Jährige aus Angst vor dem Insekt das Steuer. Er fuhr daraufhin über die Gegenfahrbahn und den Bürgersteig, durchbrach einen Zaun und landete schließlich in einer dahinter aufgebauten Grabstein-Ausstellung. 

Ein 26-jähriger Fußgänger musste sich mit einem Sprung in Sicherheit bringen und verletzte sich leicht. Den Schaden, den der schreckhafte 30-Jährige mit seiner Fahrt am Freitag anrichtete, bezifferte die Polizei auf rund 15.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Vor 50 Jahren: „Meiden sie das zermürbende Gildefest“

Vor 50 Jahren: „Meiden sie das zermürbende Gildefest“

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Kommentare