Talea Luitjens (17) und Marvin Spille (18) stellen in der Neerstedter Volksbank aus

Nun ist der Nachwuchs an der Reihe

Der stellvertretende Niederlassungsleiter Marco Pundsack und Marketingleiterin Anja Marowsky begrüßten die Nachwuchstalente Marvin Spille und Talea Luitjens (v.l.). ·
+
Der stellvertretende Niederlassungsleiter Marco Pundsack und Marketingleiterin Anja Marowsky begrüßten die Nachwuchstalente Marvin Spille und Talea Luitjens (v.l.). ·

Neerstedt - Die weißen Wände in den Räumen der Neerstedter Volksbank hat schon so mancher erfahrener Künstler aus der Region mit seinen Werken verschönert. „Mit der neuen Ausstellung gehen wir mal einen anderen Weg. Nun sind die Nachwuchstalente an der Reihe“, kündigt Anja Marowsky, Marketingleiterin der Volksbank Wildeshauser Geest, an.

Ab kommender Woche zeigen der Wildeshauser Abiturient Marvin Spille (18) und die Dötlinger Gymnasiastin Talea Luitjens ihre Arbeiten. Letztere hat vor fünf Jahren erste Erfahrungen mit Acrylfarbe gesammelt und stellt nun 20 Bilder aus. „Meine Oma hatte mir damals zu Weihnachten einen Malkursus bei Anne Hollmann in Ostrittrum geschenkt, und ich war begeistert“, erinnert sich Luitjens. Die Schülerin blieb dabei, experimentierte und lernte Maltechniken kennen. 2013 absolvierte sie zudem ein Praktikum bei einer Künstlerin auf Fehmarn. Neben abstrakten Formen malt sie vor allem Motive aus der Natur wie Schmetterlinge und Vögel. „Demnächst möchte ich mich an Tiere mit Fell und Menschen wagen“, sagt die 17-Jährige, die das Malen antreibt. „Es zeigt mir, dass man vieles schaffen kann, wenn man ein bisschen Ehrgeiz mitbringt.“

Diesen hat auch Spille entwickelt – und zwar im Bereich Fotografie. Im Oktober 2012 erwarb er eine teure Kamera und legte los. „Die Fotografie hat schnell den Fußball als Hobby Nummer eins abgelöst“, berichtet er. Ob Abbilder von der Natur, für die er sich auch schon mal um 6.30 Uhr aus dem Bett quält, oder Fotos von Schulveranstaltungen, Spille hat den Finger stets auf dem Auslöser. „Ich probiere viel aus und spare derzeit für weiteres Equipment, damit ich noch bessere Fotos machen kann“, erzählt der 18-Jährige, der gerne Fotografie studieren möchte.

In Neerstedt zeigt er bis zum 27. April 14 Fotografien, darunter eine „schwebende Frau“. Wie Luitjens hat auch Spille auf einer Pinnwand Infos zu Vita und künstlerischem Schaffen zusammengestellt. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Johanneum rüstet weiter auf

Johanneum rüstet weiter auf

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

Kommentare