Tankanlage am Fillerberg läuft nur mit eingeschränktem Betrieb / Anwohner protestierten mit Erfolg gegen 24-Stunden-Betrieb

Nachts bleibt die Tanksäule verschlossen

+
Schildbürgerstreich: Das eine Schild weist auf die Lkw-Tankstelle hin, das andere untersagt das Befahren des Geländes während der Nachtzeit. ·

Wildeshausen - Mancher Lastwagen-Fahrer, der auf der Autobahn oder der Bundesstraße an Wildeshausen vorbeifährt, dürfte an einen Schildbürgerstreich denken.

In Navigationsgeräten und Streckenverzeichnissen ist in Wildeshausen eine Tankstation der AS24, einer Tochtergesellschaft des Total Mineralölkonzerns, ausgewiesen. Nach 22 Uhr stehen die Trucker in Wildeshausen aber auf dem Trockenen. Denn die Tankanlage, die sich auf dem Parkplatzgelände vor der Grill-Station befindet, darf nur von 6 Uhr bis 22 Uhr betrieben werden.

„Ein 24-Stunden-Betrieb ist aufgrund der Immissionsschutzrichtlinien nicht möglich. Ab 22 Uhr gilt die Nachtruhe“, erklärt Torsten Stuhr vom Bauordnungsamt des Landkreises. Durch die unmittelbar angrenzende Wohnbebauung werden die Richtwerte nicht eingehalten. Große Hinweisschilder an den Zufahrten zum Parkplatz weisen auf die Nachtruhe hin. Zudem werden die Zufahrten abends mit einer Sperrkette blockiert.

Ein Umstand, der so manchen Trucker auf die Palme bringt. Angelika Wiese ist eine von ihnen. Auch sie ist beruflich mit dem Laster unterwegs. „Es kann doch nicht angehen, dass ich als Kunde von AS 24 nicht die Möglichkeit habe, diesen 24-Stunden-Service auch in Anspruch zu nehmen“, schimpft sie.

Wenn sie freitags spät von einer Tour kommt, kann sie ihren Brummi nicht mehr volltanken. Und wenn es am Sonntag um 22 Uhr wieder losgeht, gilt ebenfalls wieder die Nachtruhe. Wenn Wiese dann am Sonnabendvormittag ihren Laster zur Tankanlage fahren würde, unterbräche sie ihre Wochenendruhe, was sich wiederum negativ auf die Gesamtlenkzeit auswirkt.

„Manche Wildeshauser sind so unfreundlich, die sollten am besten selbst zu den Zentrallagern der großen Supermärkte fahren und sich dort ihre Waren abholen. Jeder möchte jeden Tag frische Waren in den Regalen haben, aber für uns Lkw-Fahrer zeigt niemand Verständnis“, sagt Wiese:

Einer aber hat Verständnis. Christian Everts, Technischer Leiter der AS24. „Uns ist das Problem bekannt“, erklärt er auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Station in Wildeshausen sei die Einzige unter den fast 600 Anlagen in ganz Europa, die nicht 24 Stunden angefahren werden kann. „Es gab eine Initiative aus der Nachbarschaft, die sich dagegen gewehrt hat. Auch der Wildeshauser Bürgermeister wohnt dort“, sagte Evertz.

Sein Unternehmen hat jedoch bereits reagiert. In absehbarer Zeit wird die Tankanlage auf das Gelände der benachbarten Tankstelle der Raiffeisenwarengenossenschaft Hatten-Huntlosen verlagert. „Dort ist ein 24-Stunden-Betrieb möglich“, sagte Evertz.

Das bestätigt auch Torsten Stuhr. Evertz will zudem das Gespräch mit der Stadt suchen. Denn bereits ab der Kreuzung Gut Altona weisen Verkehrsschilder auf das Durchfahrtsverbot für Laster hin. „Man hat uns förmlich von unseren Kunden abgeschnitten“, sagt er. · msi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Meistgelesene Artikel

Wenn der Poet verzweifelt

Wenn der Poet verzweifelt

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Kommentare