Vorbereitungen im Krandel abgeschlossen / Wassertemperatur 23 Grad

Am Montag beginnt wieder der Freibad-Spaß

+
Die Becken werden mit Hochdruck gesäubert. ·

Wildeshausen - Kommenden Montag ab 6.30 Uhr wird die Wildeshauser Freibadsaison eröffnet. Dann soll das Wasser 23 Grad warm sein, unabhängig davon, ob die Luft deutlich kälter ist. Geöffnet ist dann werktags bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 19 Uhr.

Die Vorbereitungen im Krandel sind weitgehend abgeschlossen, das Schwimmerbecken ist mit Wasser gefüllt. Auch in den anderen Becken wird sich bald Wasser befinden. „Das wird jedoch erst mit Beginn der Badesaison ab Mitte Mai erwärmt“, kündigte der Vertreter des Bürgermeisters, Jens Kuraschinski, gestern an.

Diesen Winter waren die Schäden an den Fliesen deutlich geringer als im Vorjahr. Somit musste nicht ganz so viel repariert werden. Ganz neu installiert wurden die Unterwasserscheinwerfer im Schwimmerbecken. Gestern Abend gab es den ersten Testlauf bei erwärmtem Wasser. Zuständig dafür war Betriebsleiter Rainer Flöte, der in diesem Jahr seine letzte Freibadsaison als hauptamtlich Beschäftigter erlebt. Am 31. August geht er in den Ruhestand und wird somit den Neubau des Hallenbades nur noch als Zuschauer erleben.

Anders als im Vorjahr wird das Freibad diesmal wohl kaum bis Ende Oktober geöffnet bleiben können. „Wir hoffen, dass wir Mitte September mit den Bauarbeiten für das neue Hallenbad beginnen können“, so Kuraschinski. Dann müsste auch das Gebäude mit den Umkleidekabinen entfernt werden. Wie der Freibadbetrieb im kommenden Jahr gestaltet wird, lässt sich aktuell noch nicht vorhersagen.

Die Besucher können sich nun erst einmal wieder auf einen geordneten Betrieb freuen. „Ab Montag sind im Bad Saisonkarten für 60 Euro erhältlich“, kündigte Jens Kuraschinski an. „Der Eintritt kostet weiter drei Euro.“ Ab dem 10. April wird auf dem Außengelände auch ein Imbisswagen stehen, der nach Bedarf geöffnet hat.

Nun bleibt nur die Hoffnung, dass die Technik, die zum Teil 40 Jahre alt ist, durchhält. „Insbesondere die Pumpen und die Filteranlagen sollten nicht kaputt gehen“, hofft Kuraschinski. Dann sollte es gelingen, bei sommerlichen Temperaturen mindestens die 33 000 Gäste des Vorjahres zu erreichen. Geöffnet ist dieses Jahr übrigens auch am Osterwochenende. Das Bad öffnet sowohl Karfreitag wie auch Ostersonntag und -montag die Pforten für Besucher. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Hunde aus Skandal-Labor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hilfe für Hunde aus Skandal-Labor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare