Sommerparty der Landjugend Harpstedt lockte viele Partygänger

Ab Mitternacht wurde es voll

Franziska, Birthe, Janina, Mara, Steffi und Stefanie (von links) gehören zu den Stammgästen der Sommerparty der Landjugend. ·
+
Franziska, Birthe, Janina, Mara, Steffi und Stefanie (von links) gehören zu den Stammgästen der Sommerparty der Landjugend. ·

Harpstedt - KÖHREN · Die Partys der Landjugend Harpstedt auf dem Schützenplatz in Köhren haben eine lange Tradition. Auch wenn einige Jahre Ruhe herrschte, am Sonnabend lockte die Sommerparty wieder viele junge und jung gebliebene Gäste nach Köhren.

Der stete Besucherstrom setzte jedoch erst gegen Mitternacht ein. Dann wurde ausgelassen zur Musik von DJ Ralf gefeiert.

Mit viel Aufwand hatte die Landjugend den Schützenplatz in eine Partyzone mit karibischem Flair verwandelt. Bastmatten schmückten den Bauzaun, der das Gelände abgrenzte. „Seit Mittwoch sind wir mit dem Aufbau beschäftigt gewesen“, erzählte Simone Ahlers vom Landjugendvorstand. Gut 40 Helfer hatten sich daran beteiligt oder kümmerten sich abends um Theken oder Kasse. Ein eigens engagierter Sicherheitsdienst sorgte für Ordnung, verbrachte aber einen ruhigen Abend.

Zu den Thementeams gehörten auch Henner, Sina, Maren, Karina und Ramona, die ihren Stammplatz vor der Theke mit dem hinter der Theke getauscht hatten.

Zu den Stammgästen der Sommerparty gehören Franziska, Birthe, Janina, Mara, Steffi und Stefanie aus Harpstedt und Heiligenrode. „Die Fete ist immer top“, war sich das Mädchen- Sextett einig. Auch wenn die von ihnen herbeigesehnte laue Sommernacht angesichts der Pause des Sommers fehlte.

Unter den Gästen waren auch viele ehemalige Mitglieder der Landjugend, deren eigene aktive Sommerpartyzeit schon einige Jahrzehnte zurücklag.

Bis spät in die Nacht wurde auf dem Schützenplatz gefeiert.

Und während die Gäste den Sonntag zum Ausruhen nutzten, standen für die Landjugend Abbauen und Aufräumen auf dem Terminplan. „Das war eine gelungene Veranstaltung, obwohl es nicht so warm war“, zog Simone Ahlers am Tag danach ein positives Fazit. · msi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch
Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

Kommentare