Neue unabhängige Gruppe gegründet

„Mit Courage gegen Rechts“

Wildeshausen - Nach den Querelen um die Zulässigkeit eines Alkoholausschanks im Rahmen eines Konzertes gegen Rechts und der Absetzung des Leiters des Arbeitskreises „Bunt statt braun“ im Präventionsrat der Stadt Wildeshausen, Ralf Beduhn, hat sich der Kreis nach Beduhns Angaben nun aufgelöst.

Das wiederum wurde vom Vorsitzenden des Präventionsrates, Bürgermeister Kian Shahidi, nicht bestätigt. „Der Arbeitskreis kann sich nicht alleine auflösen“, so Shahidi. Im Übrigen sei von der Gruppe mit dem kommissarischen Leiter Roni Moklaschi vereinbart worden, sich nach den Herbstferien darüber verständigen zu wollen, wie und ob die gemeinsame Arbeit weitergehe.

Beduhn teilte unterdessen gestern mit, dass sich jetzt die unabhängige Gruppierung „MiCOU“ („Mit COURAGE gegen Rechts“) gründen wolle. Diesen Beschluss hätten die Mitglieder des bisherigen Arbeitskreises während eines Treffens gefasst. Nach ihrer Ansicht habe sich in der Vergangenheit gezeigt, dass eine produktive Zusammenarbeit mit der Verwaltung unter dem Dach des städtischen Präventionsrats nicht möglich sei. Das kurzfristig verfügte „Bierverbot“ der Verwaltung für das Mitte Mai angesetzte „Rock gegen Rechts“, das zur Absage des Musikfestivals führte, habe die nötige Vertrauensbasis bereits weitgehend zerstört, so Beduhn. Der wenig später auf Betreiben des Bürgermeisters in einer nichtöffentlichen Sitzung des Präventionsrates vollzogene Ausschluss des Arbeitskreis-Leiters habe dann endgültig „das Tischtuch zerschnitten“.

Die neue Gruppierung „MiCOU“ ist nach eignen Angaben offen für alle Menschen aus Wildeshausen und Umgebung, die sich engagiert gegen Rassismus und rechte Gewalt einsetzen wollen und für ein friedfertiges und tolerantes Miteinander eintreten.

Bereits für die nächsten Monate hat das neue Bündnis verschiedene Aktivitäten geplant. So ist für Mitte November ein Musikfestival unter dem Titel „AufMUCKEn gegen Rechts“ in Vorbereitung.

Darüber hinaus sind verschiedene Informationsveranstaltungen angedacht, so zum Beispiel mit dem Verfassungsrechtler und Geheimdienstexperten Rolf Gössner zum Thema „Wen schützt der Verfassungsschutz?“.

Im Vorfeld der Landtagswahlen im Januar 2013 ist zudem der Vortrag eines Fachjournalisten mit dem Titel „Die NPD in Niedersachsen. Aus dem Innenleben einer Rassistenpartei“ geplant.

Inhaltlich knüpft „MiCOU“ an den Arbeitskreis „Bunt statt braun“ an. Auch personell gibt es eine weitgehende Kontinuität. So wählten die gegenwärtig etwa ein Dutzend Mitglieder des neuen Bündnisses den Geschichts- und Politiklehrer Ralf Beduhn einstimmig zu ihrem Leiter. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht mithilfe von Fotos nach EC-Karten-Dieb

Polizei sucht mithilfe von Fotos nach EC-Karten-Dieb

Stadt will Missbrauch bei Bauplätzen vorbeugen

Stadt will Missbrauch bei Bauplätzen vorbeugen

Rätsel um Mitgliedskarte von 1917 ist aufgeklärt

Rätsel um Mitgliedskarte von 1917 ist aufgeklärt

Illegaler Grillplatz auf dem trockenen Heideboden erbost Heimatverein

Illegaler Grillplatz auf dem trockenen Heideboden erbost Heimatverein

Kommentare