Täter war mehrmals in der Region aktiv

„Milchbubi“ kaufte mit gefälschtem Geld ein

Einen Mann mit diesem Aussehen sucht die Polizei.
+
Einen Mann mit diesem Aussehen sucht die Polizei.

Wildeshausen - Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Täter, der am Montag kurz vor 17 Uhr in einem Supermarkt in Wildeshausen einen Laptop für 500 Euro gekauft und mit 50-Euro-Scheinen bezahlt hat.

Eine knappe Stunde später versuchte vermutlich derselbe Täter in einem weiteren Markt dieser Kette in Visbek einen PC für rund 750 Euro zu erwerben und ebenfalls mit 50-Euro-Scheinen zu bezahlen. Dort wurde jedoch erkannt, dass es sich bei den Banknoten um Fälschungen handelt.

Der Täter hat daraufhin das Falschgeld wieder an sich genommen und ist zu Fuß geflüchtet. Der Mann soll hellblondes Haar mit einer sehr markanten Tolle haben. Er war Anfang 20 und um 170 cm groß. Bekleidet soll er mit einer blauen/violetten Fleecejacke gewesen sein.

Der Unbekannte ist den Zeugen durch sein freundliches Auftreten in Erinnerung geblieben. Er wird als „Milchbubi“ beschrieben, der ohne Akzent deutsch sprach.

Nachträglich wurde bekannt, dass am selben Tag drei weitere falsche Fünfziger in einem anderen Supermarkt in Wildeshausen aufgetaucht sind.

Neben dem Weser-Ems-Gebiet sind auch der Großraum Celle und das angrenzende Nordrhein-Westfalen betroffen.

Es ist nicht auszuschließen, dass der oder die Täter sich noch immer in der Gegend aufhalten, da aktuell immer noch Fälle aus dem Großraum Oldenburg/Cloppenburg gemeldet werden.

Betroffen sind neben Supermärkten insbesondere Bäckereifilialen. Die Schadenssumme liegt aktuell im mittleren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 04221/1559115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto
Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen
Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach
Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Kommentare